Feine Garne - Handstrickgarne, Häkelgarne, Kurse

Mit kleinen Neuigkeiten und Geplauder sind wir nun auch als Feine Garne auf Facebook.
Dort kann es auch einen Austausch über meine Beträge geben.

Auf Pinterest bin ich inzwischen mit zwei öffentlichen Pinwänden vertreten, zu finden unter meinem Namen: Meike Mertens

Anregungen gern über mein Kontaktformular hier unter Kontakt.

 
 

Frühling lässt sein blauer Band... 

...in Kombination mit gelben Narzissen.

'Heaven and Space' von Martina Behm:

Das Garn ist ein Zauberball 100 'Heißes Eisen'. Ein schönes kleines Tuch für die Übergangszeit. Strickt man noch 1-2 Knäule weiter, ist es auch für die kalte Jahreszeit über der Jacke tauglich (es unter der Jacke zu tragen ist ja schon fast schade). 

Wenn euch der Sinn nach Farbe steht - gerade jetzt bei dem etwas trüberen Wetter... 

Wir haben ein paar feine Zugänge, die ich in den nächsten Tagen vorstellen werde. 

Beginnend mit dem Kid Silk Haze von Rowan in einer wunderbaren Farbpalette, die unser Sensai, Kid Seta, BC Mohair und das Silky Kid sehr schön ergänzt.  

Luftig leichte Projekte, die man auch für laue Sommerabende gut in die Handtasche knubbeln kann. 

 

Ein wunderschöner Schal von Jutta in zarten, frühlingshaften Farben aus Edition 3 'Taupunkt'.

Ein sehr beliebtes Garn, neulich hier schon einmal als Zickzackschal in der Farbe 'Englischer Garten' vorgestellt (auch von Jutta). 

 

Gestern war hier noch alles ganz lieb und brav

Heute ist hier eine bunte Truppe aus Dinosauriern + Nachfahren eingefallen und mischt die Bude auf.

Alle Tiere sind von Carla gehäkelt, ich bin ihr für diese Leihgaben sehr dankbar! Die Anleitungen sind von Toft, die Garne von Zitron (Unisono und Life Style).
 

 

Weiße Impressionen aus dem Wollgeschäft Ihres Vertrauens: Feine Garne Bad Homburg. 

... und wie hoch reicht euer Turm aus Niji? Bei uns 1 1/2 mal zur Decke. 

 

Valentinstag!

Jungs, ihr könnt euch jetzt echt nicht ohne Valentinswolle nach Hause trauen! 

 

Der Februar fängt ja gut an - das erste Kundentuch des Monats, ist es nicht klasse!
Die Anleitung ist von Ravelry, das Tuch aus einem Laceball 100 'Teezeremonie'.

Ein Tuch, auf das man stolz sein kann! 

 

Ob dies das letzte Dreieckstuch des Januars wird?

Eine edle Kombination aus Soft Touch von Karen Noe, Silky Cashmere von Lotus und einem Garn, desse Name ich mir nicht merken kann. Da dieses schöne Garn, das die drei zarten Streifen bildet sowieso nicht in meinem Programm ist - empfehle ich als Ersatz das Lace von Manos del Uruguay.

Was uns der Februar wohl bring? - Ich bin gerade im Surprise Jacket Rausch... 

Kleine Erinnerung an den Fotowettbewerb von Schoppel: Du, ein Schoppelschal und eine Katze. 

Übermorgen ist Einsendeschluss.

Ich habe zwar Katzen, aber da ich ca. 100 Bilder brauche, bis ein halbwegs massentaugliches Bild von mir entstanden ist, habe ich ein Kösener Kätzchen genommen, das ist geduldiger...

Vielleicht versuche ich es morgen doch noch mit Miss Tilly oder Fräulein Hilde (das sind unsere Katzen).

Ein Dreieckstuch aus einem Laceball 100 Farbe 

Heißes Eisen. 

 

Die Farbe, die mir mein Mann für zukünftige Projekte empfiehlt: Bordeaux.
(Ist euch schon mal aufgefallen, dass das Wort 4 von 5 Vokalen hat? Nur das "i" fehlt)

Ein wunderschönes Dreieckstuch von Jutta in einer Filigran- und Kaschmirstreifung. 

Wieder ein Schmuckstück!

Filigran 66 von Zitron und das vorletzte Silky Cashmere von Lotus. Mein Favorit unter den Dreieckstüchern des Januars! (Was der Februar wohl bringt?) 

 

Ob mir jemals wieder warm wird? Ich war heute Vormittag wegen einer Gartenplanung unterwegs und bin völlig durchgefroren, da helfen gerade auch Wollstrümpfe, dicke Stulpen (zwischen langer Unterhose und Jeans) und die wollene Weste nichts. Ob ich dem kleinen Remo meine kalten Hände einfach hinten in die Pumphose stecke? 

Ich bin ja eher der traditionelle Typ, der die Käppchenferse strickt, wenn ich mal zum Sockenstricken komme.

Für die "experimentierfreudigen" Sockenstricker hier habe ich nun aber auch vielfältige Fachliteratur vorrätig: 

 

Herzstück: Ein schönes Tuch aus dem Laceball 100 von Schoppel.

 

Ein Wetter ist das!
...und der schöne Schnee taut schon wieder.

Zum Ausgleich hier ein Schwung schneeweißer und wollweißer Garne. 

Immer wenn ich hier müde rumsitze, weil ich meinen five o'clock tea vergessen habe, schaue ich mir dieses Buch an und lache mich kringelig.  

In den nächsten Tagen folgt wieder eine Serie schöner Kundenprojekte: Schals und Tücher zum dahinschmelzen!

Dieser hier ist aus drei Strängen BC Silkbloom fino und einem Strang Artyarns 

Mit vielfältiger Unterstützung habe ich mein neues Fenster gestaltet: eine Freundin hat fleißig gestrickt, eine andere beim Ausräumen geholfen. Danke!

Der rote Schal ist aus Zitron Filigran und Ito Sensai, der weiße aus BC Babyalpaka. 

Die Tiere sind von Kösen und die Silhouette von meiner Tochter. 

Spazieren gehen, die kalte klare Luft genießen, von den Farben inspirieren lassen.

Nach Hause kommen, Teewasser aufsetzen und losstricken. 

Dieses Tuch war für den Weihnachtsmarkt begonnen und pünktlich mit dem Jahresende beendet. 

Nun wird es für das Valentinsfenster Anfang Februar genutzt.

Ein Knäul Laceball 100 von Schoppel hat gereicht, Farbe 'Heißes Eisen'. Wer sich das hauchdünne Garn nicht zutraut, kann auch den Zauberball 100 in dieser herrlichen Farbkombination nehmen (oder eine der anderen Farben, sie sind einfach alle schön!) 

Wunderbarer Schnee liegt über der Landschaft, es ist so schön! Die letzten Tage waren eher rauhreifig, zum Teil bei herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel.

Diese Woche werden wir das Schaufenster winterlich dekorieren und das Gestrick dafür ist auch fertig (lieben Dank an Irene!).

Es ist das Rautenmuster des silbernen Hochzeitsschals, in diesem Fall aber nicht gespannt, weil ich mit Waffelstruktur sehr passend zum wollig-flauschigen Alpaka finde.

Mein Lieblingsalpaka: BC Babyalpaka (250m/50g).

Verbrauch 150g 

Nadelstärke 4 (mit neuer Olivenholznadel gestrickt und diese für gut befunden)

Muster: bäuerliches Stricken von Liesl Fanderl 

Heute schon gestrickt? 

(Über das Bild lache ich schon seit Monaten) 

 

Ein Ent (Herr der Ringe), Dinosaurier und Monster! 

Die Dinosaurier als Einzelanleitungen und die Monster als Buch. Beides in englisch. 

Auf der Suche nach schmissigen Weihnachtsliedern...

... hatten schon die Kings Singer, diverse Kinderchöre, Harry Belafonte, Dean Martin, Heavy Metal (viel Pathos mit viel Krach), Händel, eine Jazzversion... 

Das Kind hat den Baum behängt und es gingen nur zwei Kugeln zu Bruch. 

Weihnachtsgeschenke sind verpackt und mit Glanzbildern beklebt, im Laufe der letzten Wochen hatte sie bestimmt 30 der Bögen nieder gemacht.

Das Beste ist, wir haben fünf Paar neue Socken unterm Baum, frisch gestrickt von meiner Mutter.

Ein schönes Weihnachtsfest allen! 

 

Viele meiner Kundinnen stricken und recherchieren ganze Nächte durch. Das konnte ich noch nie. 

Aber gestern habe ich bis Mitternacht Downton Abbey geschaut und sitze jetzt ziemlich müde hier in Laden.

Da hilft der gute Launeschal von Antina wirklich sehr!

Gestrickt aus 2x Schoppel Zauberball 100 'Kunterbunt', die Anleitung gibts hier im Schoppelheft. 

Nochmal eine Erinnerung an den Strickwettbewerb von Schoppel: ein Schal, eine Katze und Du. Zu gewinnen gibt es eine Reise nach London. (Jutta, wir können ja eine Plüschkatze nehmen)

Hier Juttas Zickzackschal aus Edition 3 "Englicher Garten", 4 Knäule.

Die abgebildeten Knäule sind Edition 6 mit 300m auf 50g, das perfekte Gute Laune Garn! 

Heute schon gestrickt?

Ein kleines gehäkeltes Tuch aus Traumseide, Mohair und einer Umrandung aus Art Yarns. 

 

Unsere liebe Jutta war die Tage da und spielte mit "Licht im Schacht" (Laceball u. Zauberball von Schoppel), heraus kam dies:

Ein dunkles hartes Grau + "Licht im Schacht", ich finde es total klasse und würde, wenn ich könnte... sofort!

Filigran von Zitron, Kid Silk von Kremke, Ito Sensai. 

 

Heute schon gestrickt? 

 

Wenn ihr noch dringende Briefe zu verschicken habt, hier stehen die Eulen bereit. 

 

Vor ein paar Monaten hatte ich zum Thema Pelzbommeln was geschrieben, zusammenfassend: "Nur ein toter Marderhund ist ein guter Marderhund" weil er in den ländlichen Gebieten Mecklenburgs und Brandenburgs als neue invasive Art sein Unwesen treibt. 

Da ich aber nicht sicher stellen kann, dass meine Bommeln von den sowieso geschossenen Marderhunden Mecklenburgs stammen oder aus chinesischen Pelztierfarmen, habe ich mich nach Alternativen umgesehen.

Alpakabommeln sind zwar immer noch kein Kunststoff, aber die, die ich habe sind ethisch in meinen Augen vertretbar. Wenn den Alpakazüchtern ein Tier stirbt, dann ziehen sie es ab und das Fell wird von einem Garnhändler als Bommeln verkauft. Die kosten etwa ein Drittel und sehen auch schön aus. 

Vorrätig in weiß, schwarz, beige und silbergrau. 

Grün!

Color of the Year 2017 ist:Grün!

Wer hätte das gedacht?!? 

Die Farbe mit dem Smily "ü". 

We proudly present (Tusch):

Toft-Tierchen!

Dank Carla haben wir schon eine kleine Truppe der Tierchen hier sitzen und verkaufen das Buch und entsprechende Garne gut. Aber nun haben wir Strickpackungen, Einzelanleitungen und Pins hier. 

Das sind einfach gute Weihnachtsgeschenke, finde ich. 

Mit den Einzelanleitungen kann man auch ein individuelles Paket in einer unseren Medalldosen verschenken... 

Schöne Beispiele für Beilaufgarne:

zu einfarbigem Luv & Lee von Zitron einmal Ito Sensai und einmal Mohair von Schulana mit Pailletten. 

Heute schon gestrickt?

Es gibt mal wieder Büchernachschub.

Es ist wieder sehr babylastig, aber das sind auch die Bücher und Hefte, die hier am meisten gehen! 

Ich mag ja sogar Nebel und Regen - bei Kerzenschein mit der Kakaotasse im Sessel sitzen und stricken...

Wem das Wetter aber zu trist ist, dem empfehle ich fröhlichere Farben zu verstricken. 

Hier im Bild der "Käseschal" aus dem Anleitungsheft "Knit the Cat 7" aus Zauberball 100 "Kunterbunt". 

Und der Zickzackschal angelehnt an die Häkelanleitung aus "Knit the Cat 8" aus Edition 3 "Englischer Garten".

Ein weiterer Vorteil der fröhlichen Farben: man sieht das Garn besser auf der Nadel als bei dunklem Garn und die wechselnden Farben motivieren, weil man sich auf die nächste Farbe freut. 

Schoppel veranstaltet ein Gewinnspiel! hier der Link

Was ihr braucht: 

Einen Schal aus Schoppelgarn, eine Katze (vielleicht akzeptieren sie auch eine unserer Plüschkatzen) und beides zusammen mit euch auf einem Foto.

Was es zu gewinnen gibt: 

Ein Wochenende in London!

Einsendeschluss: 12.01.2017 

Zwei weitere Kundenprojekte: eine Mütze aus dem Gradient von Schoppel (Testknäul, noch nicht im festen Sortiment, aber bestellbar) und Merlana von Schulana (Restknäul, einige Farben sind noch vorrätig, werden durch Schoppelgarne ersetzt). 

 

Wieder ein Lieblingsschal, leider nicht meiner.

Carla hat diesen schönen Schal gestrickt: 1x 50g Edition 3 "Englischer Garten" von Schoppel und 100g Yak von Lotus. 

Das blaue Yak vier Reihen kraus, das bunte Schoppelgarn zwei Reihen glatt. 

 

In unserem Schaufenster weihnachtet es sehr, sogar das Baby ist weihnachtlich angezogen. 

 

 

Wir sind fleißig dabei Adventskalender zu füllen. 

Gestern haben wir Glanzbilder ausgeschnitten und Tütchen damit beklebt und heute kommt die Füllung vom Weihnachtsmarkt rein: glitzerige Schlüsselanhänger, Vexierspiele, kleine Autos...

Wir haben auch wieder einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Homburg: im ersten Schlossinnenhof (wo auch die Krippe steht), der Stand mit den 800Watt Flutlichtern. 

 

Im Victoria & Albert (London) gibt es auch eine grandiose Textilabteilung. 

Hier ein paar Bilder von Kunststrickarbeiten aus dem 19.Jh., zu dieser Zeit wurden Wettbewerbe veranstaltet. Ich gehe davon aus, dass diese Sachen höchstens zur Taufe getragen wurden.

...und ich sage zu meinen Kunde immer, sie könnten ja eine 4er Nadel nehmen. 

 Vorbereitungen für die Adventskalender laufen.

Heute schon gestr... gehäkelt?

 

Ein echt schöner Winterschal in interessanter Kombination von unserer Jutta:
Opus 1 mit dem dickeren Yak kombiniert, gestrickt im falschen Patent.

Ich finde ihn klasse!

 

In Erwartung des ersten Schnees: Schneehase, Schneeeule, Schneemaus, Schneekaninchen, Schneekatzen... 

Unsere Schaufenstertiere haben Verstärkung bekommen: ein paar weitere heimische Tiere von Kösen genießen den Herbst bei uns.

Neben Katzen und Kaninchen sind heimische Tiere bei uns der Renner. 

Heute schon geküsst? 

Meine Lieblingskombination von einer Kundin gestrickt:

Artyarns in Rot und Yakusi in Weinrot

Der Artyarnsstrang ist handgefärbte Maulbeerseide mit Perlen und Pailletten so dicht besetzt, dass jede 3 oder 4 Masche glitzert. 

Yakusi ein Seiden-Yakgemisch, das man nur lieben kann.

Am liebsten hätte ich noch zwei Stunden mit fotografieren verbracht, aber der Dienst ruft... 

Ich finde das Pfauenmuster immer wieder schön, hier in einer luxuriösen Kombination von Artyarns + handgefärbtem Merino (unbekannter Herkunft). 

 

Der Swirl Hat von letzter Woche, hier endlich die Bilder. Das Garn In Silk von Schoppel mit 4,5er Nadel gestrickt und ich habe mich für eine kleine Kaninchenbommel entschieden. 

 

Dünn und diagonal ist im Hause Feine Garne durchaus schon ein Klassiker. 

In diesem Fall in silbergrau zart meliert Karen Noes Soft Touch 2 mit 350m auf 50g schön zart. 

Zart ist auch die Zusammensetzung: Merino 92% Schurwolle, 8% Kaschmir. 

 

Reggae von Schoppel: einfach schöne Farben! Ich bestelle mit jeder Bestellung ein paar Farben dazu und so bin ich inzwischen bei je 20 Mehr- und Einfarbigen. 

Für Mützen, Schals und dicke Handschuhe, aber auch gut für Pullover geeignet.

Schoppel ist ja durchaus auch in den Merinoqualitäten etwas rustikaler als Zitron, aber die Farben und Farbübergänge!!! 

...und die Anleitungshefte... 

 

 

Heute schon gestrickt? 

Es weihnachtet sehr! Die Postkarten sind eingetroffen und eine kitschiger als die andere, herrlich oder? 

 

Ein Faire Trade Garn, das schön aussieht und sich phantastisch anfühlt: Marina von Manos del Uruguay

Das Projekt Manos del Uruguay unterstützt Frauen, die auf dem Lande leben, damit diese vor Ort eine Möglichkeit haben, Geld zu verdienen und bei ihren Familien zu bleiben, anstatt in die Slums von Montevideo ziehen zu müssen.

Die Manos-Zentrale liefert ihnen das Rohmaterial zum Färben direkt nach Hause. 

Rundum gelungen: tolle Farbe, weiches Garn, schönes Muster: ein Kundenprojekt im Pfauenmuster, es wurde das Yaklacegarn mit dünnem Mohair doppelfädig kombiniert. 

Feine Garne bei Nacht:

 

Ja, ich habe mich wieder zu einem Neongrau hinreißen lassen...

Das Garn ist mein Probeknäul 'In Silk' von Schoppel und nun auch mit kleiner Kaninchenbommel.

Die Anleitung 'Swirl Hat' von Mandie Harrington gibt es als kostenlosen Download bei Ravelry: http://www.ravelry.com/patterns/library/swirl-hat-3

Ich gelobe bezüglich Farben aber Besserung, habe mir schon ein paar schöne gedeckte Blau- und Grüntöne rausgesucht... 

 

Diese Farbvielfalt bei den Zauberbällen 100 (Schoppel)!

Da bekommt man doch gleich Lust auf Stricken, oder?

Die Zauberbälle sind mit 400m relativ kurz, wer nun nicht nur einen kleinen Schal stricken möchte, nimmt entweder zwei Zauberbälle oder kombiniert einfach mit einem einfarbigen Garn wie hier mit Filigran (Atelier Zitron). 

 

Das schöne kleine Lacetuch aus dem Laceball 100 (Schoppel) hat unsere liebe Irene gestrickt Ich mag es sehr und sollte es eigentlich lieber selbst tragen als der Puppe überzuhängen...

Ein Schwung Lacebälle und Zauberbälle (beides 100er aus 100% Merinowolle) ist wieder eingetroffen und für jeden ist was dabei!

Die werden wir auch garantiert mit auf den Weihnachtsmarkt hier in Bad Homburg nehmen!

Herbst in der Dose: Babyalpaka von BC.

Ein tolles Garn in einer unglaublichen Farbpalette.

Das Garn ist mit 250m auf 50g relativ dünn und schön weich versponnen.

Ideal für den Herbst, da leicht aber wollig - warm. 

Bei Feine Garne Bad Homburg wird es nun herbstlich im Schaufenster. 

 

Heute schon gestrickt?

 

 

Ich liebe den Herbst und die farbigen Exoten:

mein japanischer Ahorn und Garnträume in Rot aus Alpaka, Merino, Seide und Mohair. 

Eine Tasse Tee und ein Strang Marina von Manos del Uruguay... 

 

Schaut mal, wer sich zu mir verflogen hat:

Ein Flamingo aus dem Buch Edwards freche Tierparade, das hier auch immer wieder gern gekauft wird. 

 

Post aus Japan 

Noch ein Schmuckstück von meiner Mutter gestrickt: ein Rapunzelschal als Cowl mit Knöpfen geschlossen.

Mit sechser Nadel aus Reggae ombre 'in der Wiese' von Schoppel gestrickt: 14M für die Zöpfe, acht Maschen zwischen den Zöpfen. 

Wieder ein sehr schöner Schal von Jutta:

Filigran Farbe 66 von Zitron im Zickzackmuster (Missonizickzack).

 

Wenn ich das Muster derzeit stricken würde, käme ich bei den Zu- und Abnahmen so durcheinander, dass ich es lieber gleich sein lasse. (Aber es reizt mich natürlich sehr!) 

Meine Mutter hilft mir beim Modellstricken und dieser Kapuzencowl ist heute mit der Post gekommen.

Als erstes sagte mein Mann beim Auspacken:"Hier ist ein Oberteil... Ohne Ärmel?" dann drapierte es es für die Bilder:"Jetzt sieht es aus wie ein Jediritter!"

Verstrickt ist der Cowl im zweifarbigen Patent, diesmal in eher gedeckten Farbtönen, damit es auch für farbscheue Männer geeignet ist.

Das bordeauxfarbene Garn ist Patina von Zitron, das braune ist Sayonara von Schulana, von dem ich noch genügend Knäule habe. Der Vorteil der Sayonarainnenseite ist, dass sehr empfindliche Menschen vor dem eigentlich auch nicht kratzigen Merino des Patina geschützt sind, aber trotzdem nicht auf mollige Wollwärme verzichten müssen.

 

Meine neue Pinnwand auf Pinterest mit tollen Imagebildern, ich lasse mich dort gern inspirieren:

Mein neuer Lieblingsschal!

Aus nicht mal einem Knäul Laceball 100 'Evergreen' von Schoppel habe ich einen 2m langen und 22cm breiten Schal gestrickt.

Durch strategisch gesetzte Zu- und Abnahmen läuft das Raster diagonal.

Der Untergrund und die Hebemaschenreihen sind mit wechselndem Faden gestrickt. Durch die langen Farbverläufe wechseln Untergrund und das Raster der Hebemaschen die Farben. Die Farbübergänge sind typisch für Schoppel lang und sanft. 

 

Heute schon gestrickt?

 

Nun sind wir zu viert und alle sind wohl auf.

Feine Garne ist auch wieder geöffnet von Mittwoch (10:00-18:00) bis Samstag (10:00-15:00).

Ab Mitte Oktober sind die Öffnungszeiten wieder regulär von Montag bis Samstag durchgängig. 

Mit Größen und Proportionen habe ich derzeit so meine Probleme - der Bauch oft dicker als erwartet, was zu Kollisionen führt, das Schaufenster deutlich kleiner, als ich es in Erinnerung hatte: so habe ich ein paar Kerzen zu viel gekauft, die ich nun einfach zum Verkauf anbiete. 

 

Tucholsky, Kurt (1890 - 1935)

Die fünfte Jahreszeit

Die schönste Zeit im Jahr, im Leben, im Jahr? Lassen Sie mich nachfühlen.

Frühling? Dieser lange, etwas bleichsüchtige Lümmel, mit einem Papierblütenkranz auf dem Kopf, da stakt er über die begrünten Hügel, einen gelben Stecken hat er in der Hand, präraffaelitisch und wie aus der Fürsorge entlaufen; alles ist hellblau und laut, die Spatzen fiepen und sielen sich in blauen Lachen, die Knospen knospen mit einem kleinen Knall, grüne Blättchen stecken fürwitzig ihre Köpfchen ... ä, pfui Deibel! ... die Erde sieht aus wie unrasiert, der Regen regnet jeglichen Tag und tut sich noch was darauf zugute: ich bin so nötig für das Wachstum, regnet er. Der Frühling –?

Sommer? Wie eine trächtige Kuh liegt das Land, die Felder haben zu tun, die Engerlinge auch, die Stare auch; die Vogelscheuchen scheuchen, dass die ältesten Vögel nicht aus dem Lachen herauskommen, die Ochsen schwitzen, die Dampfpflüge machen Muh, eine ungeheure Tätigkeit hat rings sich aufgetan; nachts, wenn die Nebel steigen, wirtschaftet es noch im Bauch der Erde, das ganze Land dampft vor Arbeit, es wächst, begattet sich, jungt, Säfte steigen auf und ab, die Stuten brüten, Kühe sitzen auf ihren Eiern, die Enten bringen lebendige Junge zur Welt: kleine piepsende Wolleballen, der Hahn – der Hahn, das Aas, ist so recht das Symbol des Sommers! er preist seinen Tritt an, das göttliche Elixier, er ist das Zeichen der Fruchtbarkeit, hast du das gesehn? und macht demgemäß einen mordsmäßigen Krach ... der Sommer –?

Herbst? Mürrisch zieht sich die Haut der Erde zusammen, dünne Schleier legt sich die Fröstelnde über, Regenschauer fegt über die Felder und peitscht die entfleischten Baumstümpfe, die ihre hölzernen Schwurfinger zum Offenbarungseid in die Luft strecken: Hier ist nichts mehr zu holen ... So sieht es auch aus ... Nichts zu holen ... und der Wind verklagt die Erde, und klagend heult er um die Ecken, in enge Nasengänge wühlt er sich ein, Huuh macht er in den Stirnhöhlen, denn der Wind bekommt Prozente von den Nasendoktoren ... hochauf spritzt brauner Straßenmodder ... die Sonne ist zur Kur in Abazzia ... der Herbst –?

Und Winter? Es wird eine Art Schnee geliefert, der sich, wenn er die Erde nur von weitem sieht, sofort in Schmutz auflöst; wenn es kalt ist, ist es nicht richtig kalt sondern naßkalt, also naß ... Tritt man auf Eis, macht das Eis Knack und bekommt rissige Sprünge, so eine Qualität ist das! Manchmal ist Glatteis, dann sitzt der liebe Gott, der gute, alte Mann, in den Wattewolken und freut sich, dass die Leute der Länge lang hinschlagen ... also, wenn sie denn werden kindisch ... kalt ist der Ostwind, kalt die Sonnenstrahlen, am kältesten die Zentralheizung – der Winter –?

»Kurz und knapp, Herr Hauser! Hier sind unsere vier Jahreszeiten. Bitte: Welche –?« Keine. Die fünfte.

»Es gibt keine fünfte.«

Es gibt eine fünfte. – Hör zu:

Wenn der Sommer vorbei ist und die Ernte in die Scheuern gebracht ist, wenn sich die Natur niederlegt, wie ein ganz altes Pferd, das sich im Stall hinlegt, so müde ist es – wenn der späte Nachsommer im Verklingen ist und der frühe Herbst noch nicht angefangen hat –: dann ist die fünfte Jahreszeit.

Nun ruht es. Die Natur hält den Atem an; an andern Tagen atmet sie unmerklich aus leise wogender Brust. Nun ist alles vorüber: geboren ist, gereift ist, gewachsen ist, gelaicht ist, geerntet ist – nun ist es vorüber. Nun sind da noch die Blätter und die Gräser und die Sträucher, aber im Augenblick dient das zu gar nichts; wenn überhaupt in der Natur ein Zweck verborgen ist: im Augenblick steht das Räderwerk still. Es ruht.

Mücken spielen im schwarz-goldenen Licht, im Licht sind wirklich schwarze Töne, tiefes Altgold liegt unter den Buchen, Pflaumenblau auf den Höhen ... kein Blatt bewegt sich, es ist ganz still. Blank sind die Farben, der See liegt wie gemalt, es ist ganz still. Boot, das flußab gleitet, Aufgespartes wird dahingegeben – es ruht.

So vier, so acht Tage –

Und dann geht etwas vor.

Eines Morgens riechst du den Herbst. Es ist noch nicht kalt; es ist nicht windig; es hat sich eigentlich gar nichts geändert – und doch alles. Es geht wie ein Knack durch die Luft – es ist etwas geschehen; so lange hat sich der Kubus noch gehalten, er hat geschwankt ... , na ... na ... , und nun ist er auf die andere Seite gefallen. Noch ist alles wie gestern: die Blätter, die Bäume, die Sträucher ... aber nun ist alles anders. Das Licht ist hell, Spinnenfäden schwimmen durch die Luft, alles hat sich einen Ruck gegeben, dahin der Zauber, der Bann ist gebrochen – nun geht es in einen klaren Herbst. Wie viele hast du? Dies ist einer davon. Das Wunder hat vielleicht vier Tage gedauert oder fünf, und du hast gewünscht, es solle nie, nie aufhören. Es ist die Zeit, in der ältere Herren sehr sentimental werden – es ist nicht der Johannistrieb, es ist etwas andres. Es ist: optimistische Todesahnung, eine fröhliche Erkenntnis des Endes. Spätsommer, Frühherbst und das, was zwischen ihnen beiden liegt. Eine ganz kurze Spanne Zeit im Jahre.

Es ist die fünfte und schönste Jahreszeit.

 

Draußen vorm Geschäft habe ich nun auch wieder den Tisch stehen, diesmal herbstlich dekoriert.

 

Das neue Spätsommer - Frühherbstschaufenster:

Als Mecklenburger habe ich natürlich eine ordentliche Sammlung Hühnergötter (Feuersteine mit Loch), die das Thema für unser letztes Schaufenster in schwarz/weiß vorgaben.

Dieses Schaufenster haben wir nun aufgelöst, die Fläche mit einem neuen Brett vergrößert und neu gestaltet, die neuen Bilder gibt es in Kürze. 

Ich habe ja echt ein bisschen schlechtes Gewissen, hier wie ein gestrandeter Walfisch auf dem Sofa zu sitzen und den ganzen Tag Cocktails zu trinken...

Aber nun habe ich mir über die Fensterdekoration für die nächsten Monate Gedanken gemacht und war im Großmarkt. Ich habe zwar das unbestimmte Gefühl etwas vergessen zu haben, aber das begleitet mich derzeit sowieso.

Wichtig ist, jetzt alles vorzubereiten und Notizen zu machen, denn ich werde vor der Entbindung kaum noch im Geschäft sein und danach ja auch nicht ein paar Wochen. Im Winter wird es sicher auch turbulent genug, um dankbar für ein paar Notizen für den Aufbau zu sein. 

 

Unsere neuen Herbst- / Winterkollektion: Reggae von Schoppel.

Ich liebe einfach die Farbverläufe und die Farbkombinationen!

Hier ist erst der Einstieg zu sehen, mit jeder Bestellung kommen ein paar Farben dazu.

Das Garn ist ein ein bisschen vorgefilztes Dochtgarn, das nicht ganz so zum Pillen neigt wie ohne Vorbehandlung.

Es ist ein 100%iges Merino- (Schurwoll-) garn, dass zwar etwas rustikaler als Zitrongarne ist, aber zusammen mit Zitron gerade in der Nadelstärke 5-6 ein schönes Regal abgibt.

 Auch Zitron hat beim Luv & Lee ein paar sehr schöne neue Farben. 

 

 

Beaded Silk & Sequins Light Artyarns

Beaded Mohair & Sequins Light Artyarns

 

Auf meinen beiden Pinterest Pinwänden zeige ich meine fertigen Stücke und sammle ich Ideen für zukünftige Projekte. Zu finden unter meinem Namen: Meike Mertens

 

 

 

 

Für das Laternenfest hat Erdferkel Winfried seine Freunde eingeladen. Wir hoffen nur, sie haben Abends nicht noch zu lange und zu wild gefeiert. 

 

Neulich hatte ich eine nette Dame im Geschäft, die sich als Strickabteilungsverantwortliche eines Kaufhauses herausstellte. Sie merkte erstaunt an, dass ich sehr viele dünne Garne hätte.

Ja, das stimmt und wird sich trotz geplanter Sortimentserweiterungen nicht ändern.

Nach und nach kommen nun die dickeren Herbst- und Wintergarne, ein ganzes Regal ist für Nadelstärke 5-6 geplant, in dem bisher die Babygarne lagen. Auch größere Nadelstärken sind teils noch vorhanden und werden nachbestellt.

Bilder und nähere Informationen in den nächsten Tagen.

Aber, auch wenn die dünnen Garne nun etwas zusammenrutschen müssen - ich bleibe doch meiner Linie treu.

Das Manos Lace, siehe Bilder, mit 400m auf 50g wird wohl von der schönen Hakenwand ins Regal wandern und dort gegen (nun kommts): Ein Alpaka mit 250m auf 50g ersetzt. Das kann man zwar nicht als dick bezeichnen (passiert uns trotzdem oft), aber es ist einfach das perfekte Herbstgarn in seiner Kuscheligkeit.

Aber nächste Woche kommt doch noch eine Ladung Manos Marina in allen Farben... 

 

Die ersten Strickpackungen sind zusammengestellt:

"Pink-Orange" ist das Muster für diesen quergestreifen Schal, erhältlich auch in anderen Farbkombinationen.

Es sind enthalten:

1x Anleitung für den Streifenschal in Pink – Orange

1x Glanzpunkt von Atelier Zitron 60% Maulbeerseide 40% Modal Tencel

100g e – 300m

Nadelstärke 3 – 3,5mm

Handwäsche

Made in Germany

1x Kid Seta von Schulana 70% Mohair 30% Seide

25g e – 210m

Nadelstärke 3,5 – 4,5mm

Handwäsche

und eine schöne Sichtfensterdose.

 

Die Dose samt Inhalt kostet 29,50€ 

 

Vom 05.09. bis 16.10. veränderte Öffnungszeiten:

Montag und Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Freitag 10:00 – 18:00Uhr

Samstag 10:00 – 15:00

 

Ab dem 17.10. ist wieder regulär geöffnet. 

 

Im erweiterten Bekanntenkreis habe ich jemanden, der über 1000 Musik CDs besitzt...

Muttis mit Kleinkindern besitzen durchaus bis zu 10 Tragetücher für ein Kind...

...und ich habe jetzt Dosen und Döschen im Sortiment!

Blechdosen mit Sichtfenster, die somit den perfekten Rahmen für unsere schönen Garne darstellen.

Wir verkaufen sie mit und ohne Füllung.

 

Mit Füllung als Strickpakete incl. Anleitung, um die ich in den nächsten Tagen kümmern werde. 

 

Dieses schöne Tuch ist von einer Kundin für die Bilder zur Verfügung gestellt worden.

Allino von BC (Leinen/Baumwolle) und das Niji von Ito für den subtilen Farbverlauf. 

 

Der Nixieschal ist schon länger fertig, aber ich kam nicht zum Fotografieren. Nun gibts nur ein Selfie aus dem Geschäft.

Garn: Nixie Lace von Manos del Uruguay 1 1/2 Stränge und Lino von BC Yarns als goldene Wellen. Nadelstärke 3,5mm

Muster Pfauenrad 

 

Heute habe ich viel Nützliches und Schönes geliefert bekommen und zum Teil auch in der Vitrine verstaut:

Cocoknits mit Magnetarmband, Maschenmarkierern in offen und geschlossen (silberfarbend und bunt), kleiner Schere...

Hübsche Maßbänder und eine große Auswahl an Stricklieseln (auch mit mehr als 4 Haken). 

 

 

Garnschalen, Wollhalter mit Drehteller ... An nützlichem Zubehör gibt es (wenn auch nicht bei mir) so viele Möglichkeiten, dass man manchmal die naheliegensten Dinge übersieht: eine Teekanne als Garnhalter, damit das Knäul nicht durch die ganze Wohnung läuft! 

Meine Strickladenfreundin Anne Hohlfeld hat übrigens Garnschalen von der Keramikerin, mit der sie zusammen das Geschäft betreibt: www.ideenreich54.de

 

Warum Echtfell, wenns auch Plaste gibt?

Ich könnte jetzt damit argumentieren, dass Echtfell auf die Dauer einfach besser aussieht.

Aber für mich als Dipl.Ing. Landschaftsplanung kommt noch ein weiterer Aspekt dazu: Artenschutz und Umweltschutz:

Die schönen Bommeln sind aus "Finnraccoon", Recherche zeigt, dass damit Marderhund gemeint ist.

Hier in Mitteleuropa ist der Marderhund nicht heimisch, er wurde in der Ukraine vor Jahrzehnten ausgesetzt und hat sich invasionsartig ausgebreitet.

Verbreitungsschwerpunkt sind die ostdeutschen Bundesländer, dort speziell die eher ländlich geprägten wie Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Auch wenn Marderhunde als Allesfresser gelten, werden sie in Naturschutzkreisen als problematisch angesehen und deutschlandweit (bis auf Bremen) bejagt. In den beiden oben genannten Bundesländern waren es in der Saison 2010-2011 10.500 Tiere. Da er auch am Rand von Gewässern und in morastigen Bereichen Nahrung sucht, ist er unter anderen als Bedrohung des Kranichnachwuchses zu sehen. Mecklenburg-Vorpommern stellt mit knapp 1200 Brutpaaren ungefähr die Hälfte aller deutschen Brutvögel, so dass dem Bundesland daher eine besondere Verantwortung für den Erhalt dieser Art zukommt.

Jetzt muss ich meinem Bücherpost von vorhin doch noch was hinterher schieben, ich kann nicht aufhören zu lachen...

"Hauchfein Stricken, ein federleichter Einstieg in die Lacetechnik." Hinten steht dann noch: "Leicht und sinnlich" SINNLICH?

Wenn ich die Bücher bei meinem Großhändler bestelle, kann ich nicht in das Buch schauen, aber das Cover war ja nicht schlecht und von der sinnlichen Rückseite wusste ich ja noch nicht.

Das Buch kam und mich leuchtete ein "Reduziert" Aufkleber an, na super...

Wir kennen ja die durchschnittliche Stricklandekundschaft, stellen wir sie uns jetzt mal beim Durchblättern dieses Buches vor.

Die ersten Bilder sind süß und harmlos, aber dann wird es immer, nunja, sinnlicher. ...und ja, der rote Schlüppi ist gestrickt.

 

Ich frage mich gerade, wieviele meiner Kundinnen Töchter in dem Alter haben, das könnte vielleicht eine Zielgruppe für das Buch sein... 

 

 

Wie versprochen habe ich noch ein paar mehr Bücher bestellt, diesmal nicht nur für Kinder. 

 

Wieder zwei Baby-Surprise-Jackets fertig gestellt. Eines ist aus Zitron Filigran mit Farbverlauf, das andere aus einem Schoppel Zauberball mit Zitron Traumseide

 

 

Wir haben eine Entdeckung gemacht, die wir gern teilen möchten: Strickrausch.

Gabriele Kluge ist Textilgestalterin und gibt Strickkurse der besonderen Art.

Die Postkarten einiger Werke werden wir demnächst hier im Geschäft anbieten.

https://www.facebook.com/StrickRausch/?fref=ts

www.strickrausch.de

 

Ein Garn, das sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut:

Wieder ist eine Lieferung Ito Niji eingetroffen, eine neue Farbe ist auch dazugekommen. 

 

 Ein schönes Buch mit einfachen Mustern für alle, die gern rechte und linke Maschen stricken

 

Ab und zu schaffe ich es ja auch, ein Stück fertig zu stricken.

Das diagonale Hebemaschenmuster ist so einfach und ich finde auch sehr wirkungsvoll.

Hier ein kleiner Schulterwärmer aus Resten, mehr als 200m pro Garn standen nicht zur Verfügung. 

Wir genießen heute das sonnig windige Wetter hier im Taunus, es ist noch Sommer, riecht morgens aber schon nach Herbst - für mich ist das unheimlich schön und erinnert mich an zahlreiche Aufenthalte in Südengland.

Mit Herbsteinbruch ist also auch dieses Jahr zu rechnen und so stelle ich an dieser Stelle den Pantone Fashionreport für diesen Herbst vor: 

Fall 2016 Pantone Fashion Report

 

Da der August ja eindeutig von Sonnenschein geprägt ist, nehme ich dies als Thema auf für mein Fenster: Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und Sonnenblumen ist alles dabei.

Mehr davon gibt es bei mir im Geschäft in der Waisenhausstr. 4 in Bad Homburg 

 

 

Um diesen August ein bisschen aufzuhübschen, haben wir uns entschlossen ein Regal mit reduzierten Garnen einzurichten.

Es sind Farben, Garne oder Partien, die aus dem Programm gehen, teils von Seiten des Herstellers, teils weil ich Platz für neue Garne oder Farben schaffen will oder die Partien nicht mehr verfügbar sind.

Der jeweils komplette Bestand ist auf dem Foto abgebildet, mehr kann ich nur in Ausnahmefällen zum regulären Preis besorgen.

Der Versand ist natürlich möglich, aber bitte nicht seitenweise Emailberatung erwarten, das sprengt schon bei nicht reduzierten Garnen den Rahmen der Wirtschaftlichkeit sprengen.

Unter Umständen werde ich, wenn Fächer sich schnell leeren noch das eine oder andere Knäuel ebenfalls in das Augustregal räumen, ein paar stehen noch auf der Reduziertliste.

Das Ersparnis liegt übrigens zwischen 20 und fast 50%. 

 

Am Wochenende waren wir beim Händlerinnentreffen bei unserem Großhändler Schmeichelpartner. Dort wurde auch ein Beitrag für das Nordmagazin gedreht und Detlef interviewt, kann sein, dass er nun berühmt wird - vielleicht wird er nun entdeckt!

Heute Abend 19:30 NDR!

http://www.ndr.de/…/nordmaga…/Nordmagazin,sendung535526.html

Hier im Bild der Inspirationstisch von Erika Night, einer tollen englischen Designerin.

Sonst waren auch die Firmen BC und The Fibre Company dort. Es war unglaublich interessant! 

Winfried ist gelernter Maurer, der seine letzten Berufsjahre auf den Baustellen Irlands und der Niederlande verbracht hat.

Nun widmet er sich in dem von der Oma geerbten Häuschen in Mecklenburg der Tomaten- und Hanfzucht, zu deren Vergesellschaftung ein holländischer Kollege geraten hatte.

Wenn sein müder Körper den wachen Geist nicht mehr bis in den Garten bringt, sitzt er stundenlang am Computer und treibt sich mit Begeisterung auf Facebook herum. Dort widerlegt er mit beißendem Sarkasmus rechte Parolen und Verschwörungstheorien jeglicher Art.

Vor kurzem übernahm er die Führung der Chemtrailinstruktoren des Chemtrailgeschwaders International Airport Parchim.

Erdferkel entnommen dem Buch „ Edwards freche Tierparade“.

Garn: Hamelton Tweed I von BC, Farbe 1:1Knäul, Farbe 2:1 1/2

Füllung: alter Alpakapullover (zu heiß gewaschen) 

 

Ein neues Garn für feine Garne: Vintage Silk von Karen Noe.

Bei diesen Temperaturen bietet es sich einfach nochmal an, eine reine Seide in leichten Farben ins Programm aufzunehmen.

Wie immer sind die Farben von Karen sehr harmonisch in ihrer Mehrfarbigkeit, in diesem Fall auch zum Material sehr passend in ihrer Sanftheit.

Es sind 50g Stränge mit 300m, handgefärbt und handgesponnen in Indien. Nadelstärke 2,5 - 4mm. 

Folgende Bücher sind ab Dienstag bei uns zu erwerben. Es ist vielleicht etwas babylastig, aber das Buch "natürlich stricken und nähen" ist auch sehr schön! Die Tiere kann man auch gut Erwachsenen schenken, die sind so witzig! 

Urlaubsimpressionen aus direkter Nähe unseres Ferienhauses, zum Teil von der Terrasse aus. Eldepark, Lewitzrand in Garwitz, Mecklenburg. 

 

Artyarnsrausch... Einen kleinen Teil der schönen Garne werde ich von meiner Großhändlerin mitbringen. Hat jemand schon einen Wunsch, nicht dass ich ausgerechnet von der Farbe nichts mitbringe... Was vielleicht nicht so gut zu erkennen ist, es gibt unterschiedliche Perl- und Paillettenfarben: silbern, transparent und golden. 

 

 

 

 

 

 

 

... und nochmal ein verstecktes Knäul bei Chocolat Plus: 

Schokolade, Wein und feine Garne - eine genussvolle Kombination

Ich habe bei Chocolat Plus die Dekoration für schöne Bilder mit meinen Garnen verwendet: Babyalpaka von BC, Mohair von Ito, Filigran und Glanzpunkt von Zitron...

Außerdem habe ich mal wieder vom "Kurschatten" genascht, hmmm lecker!

Feine Garne Waisenhausstr. 4 61348 Bad Homburg
Chocolat Plus Schulberg 8 61348 Bad Homburg 

 

 

 

 

Feine Garne mit den Augen von Analog-Spielzeug gesehen:

 

Diese beiden possierlichen Tiere stammen aus einem Buch, das ich für das Geschäft bestellt habe. Wir werden in Zukunft auch das eine oder andere Anleitungsbuch anbieten können, ein paar sind bereits bestellt.

Die Kartons leeren sich, die Regale füllen sich.

Schön finde ich die neuen Wände zur besseren Präsentation der Stränge, könnte gleich noch zwei mehr gebrauchen...

Die nächsten zwei Wochen machen wir Urlaub bei meinem Lieblingsgroßhändler. Um Platz für neue Qualitäten zu schaffen, werden wir den August lang bestimmte Garne auf Ausverkauf setzen und reduziert anbieten. 

Wir sind diese Woche noch hier und ab nächster Woche für zwei Wochen (einschließlich Montag, 25.07.) im Urlaub. 

Wir hatten ja schon überlegt, einfach in der Mitte des Raumes eine große Wollpyramide zu stappeln... Hier ist einfach alles schief und mein Mann versucht alles, um das auszugleichen.

Aber so nach und nach schaffen wir es die Regale zu bauen und einzuräumen, das Sockengarnregal habe ich hier gleich photographiert. 

Was man auf dem Bild nicht sieht: ein Berg mit Wintergarnen liegt unterhalb dieses Regals und wartet auf das dazu passende Regal...

Geöffnet haben wir inzwischen regulär und finden meistens auch alles. 

Umzugsnachrichten: wir ziehen innerhalb des Hauses um, einfach ein Schaufenster weiter in den größeren Laden.

Dank fleißiger Helfer sind wir nun mitten im Umzug und daher nur eingeschränkt verkaufsfähig. Wer was braucht, kann gern an der Scheibe klopfen, wir versuchen dann das Garn zu finden. Da wir den Schlüssel zum neuen Laden erst am Freitag (01.07.2016) bekommen und jetzt den Neuen nur betreten können, wenn die Vermieterin aufschließt, ist es etwas umständlich...

Aber es wird echt schön! 

 

Das nächste Surprise Jacket ist fertig, diesmal richtig leuchtend. Der Strickverlauf kommt hier besser zur Geltung, weil es kontrastreicher ist. 

Ein tolles Muster für Reste wie in diesem Fall (Garn beim Ansatz doppelt nehmen, zum Schluss nur auf die Innenseite ziehen und 2cm hängen lassen) oder Garne mit Farbverlauf (ich denke an Zitron Sockengarn oder Schoppel Zauberbälle).

 

 

Ein zarten Sommerschal in kraus. Braucht man gar nichts weiter zu sagen, einfach nur schön!

Also ich denke, Querstreifen machen mich dick! 

 

Das Surprise-Jacket mit Allino gestrickt, der Schnitt ist ganz raffiniert: in einem gestrickt mit strategisch gesetzten Zu-und Abnahmen und einer Naht auf der Schulter. Tolle Anleitung für Streifen oder Farbverläufe. (Ich habe die Anleitung nicht hier, man kann sie sich über das Internet bestellen.)

Allino ist für ein leichtes Sommerjäckchen für den Strand genau richtig. Die Mischung aus Leinen und Baumwolle ist weich und nicht so warm, meine Tochter wird es lieben! 

Wir fahren nächsten Monat nach Mecklenburg und für einen Tag steht Poel auf dem Plan.

Ein zweites Jäckchen in diesem Stil ist in pink-lila fast fertig und am Liebsten würde ich noch 3-4 davon stricken... 

Eine wunderschöne Traumseide - Stola von unserer lieben Jutta:

Diesmal nicht mit Streifen (wann hatten wir das letzte Stück ohne Streifen?), sondern mit strategisch gesetzten Löchern, toll oder? 

 

Süße Dingelchen Teil 2: Strickhilfen von Coco Knits!

Die "Sicherheitsnadel"- Maschenmarkierer habe ich schon hier, die anderen Dinge habe ich erstmal nur zum Vorführen, die kann ich in vier Wochen liefern. Es gibt noch ein magnetisches Armband, das nicht ins Bild passte, wo man alle diese Utensilien zwischenlagern kann.

Die Garne auf dem Bild sind Manos Lace 'Mab', Yakusi 'Toffee' und BC Jaipur Silk Fino '69'. 

 

Seit gestern gibt es wieder neue Postkartenmotive hier bei Feine Garne in Bad Homburg. 

 

Es ist Sommer - und ich habe die Lacebälle von Schoppel geliefert bekommen! 

800m auf 100g, 100% Merino mit tollen Farbverläufen.

Der Schal im Fenster hat als Verlaufsgarn den Zauberball 100 mit 400m auf 100g in Farbe "Villa Rosa". Aber gerade jetzt im Sommer bietet sich das dünnere Garn an. Es lässt sich genauso schön kombinieren, wie das "Dickere".

Folgende Farben sind nun vorrätig: Kunterbunt, Sofaecke, Blaue Lagune, Papagei, Für Louise, Red to go, Heisses Eisen, Fliederduft, Teezeremonie, Schlichte Fichte, Evergreen, Blaukraut bleibt Blaukraut, Sphinx, Herzstück, Rauchzeichen, Rosa Träume, Licht im Schacht, Blasser Schimmer, Zone Aquatique, Villa Rosa.

Die Anleitungshefte von Schoppel - Knit the Cat 5, 6 und 7 sind nun auch vorrätig. 

 

...und plötzlich ist der Mai rum und man erinnert sich voller Schrecken, wieder den Hochzeitstag vergessen zu haben... 

 

 

Biene und Wildbienen erfreuen sich inzwischen großer Beliebtheit, daher möchte ich hier als Staudengärtnerin und Dipl. Ing. für Landschaftsplanung ein paar in meinen Augen sinnvolle Informationen und Links teilen.

Der Großteil der im Handel befindlichen Insektennisthilfen ist Murks - baut lieber selbst welche! 

Ein diesbezüglich sehr zu empfehlendes Buch ist von Paul Westrich "Wildbienen: Die anderen Bienen"  ISBN: 9783899371369

Das Buch ist insgesamt wirklich schön, nur die Pflanzempfehlungen teile ich nur bedingt, weil sie zum Teil wirklich viel zu groß für den durchschnittlichen Privatgarten sind.

Womit wir bei der Nahrungsquelle für Bienen sind: viele der im Handel angebotenen Bienennahrungsmischungen sind Murks. Meist ist das Wort "Bienenmischung" nur ein geschicktes Marketinginstrument für 08/15 Mischungen mit exotischen Sorten. Ich will die gar nicht verteufeln, aber statt dessen kann man sich entweder ein schönes Staudenbeet anlegen, das von Frühling bis Herbst blüht oder gleich eine vernünfige Bienenmischung mit heimischen Wildpflanzen wählen. Hier ist mein Lieferant der Wahl in Bezug auf Mischungen auch für Privatkunden: www.rieger-hofmann.de/shop/mischungen/wiesen-und-saeume-fuer-die-freie-landschaft

Ich mag Familie Rieger einfach auch persönlich sehr gern und die Mischungen sind gut.

Die Vielfalt macht es!

Ich biete derzeit kein Saatgut an, auch weil ich die Diskussionen über genmanipuliert, Bio, alte Sorten und keine bunten Bilder auf meinen Packungen leid bin. Wer sich für Informationen zu Tomaten interessiert, kann gern den entsprechenden Beitrag in meinem Strickblog dazu lesen (www.feine-garne.de).

In ein oder zwei Jahren werde ich sicher auch wieder Vegetationsplanungen für Privatgärten anbieten können, derzeit bin ich leider ausgelastet.

Viele Liebe Grüße!

Meike Mertens 

 

Wieder ist ein einfach zu strickender Schal aus hauchdünnem Garn fertiggestellt. 

Die beliebteste Farbe beim Manos Lace ist Nixi. 

 

Hier teste ich die Nadeln von Tulip, bei denen sich der Nylonfaden an der Verbindungsstelle zur Nadel dreht. Der Übergang ist super, nichts hakt und auch das Rotieren funktioniert gut. Kann ich empfehlen und werde bei den nächsten Bestellungen das Sortiment Richtung Tulip erweitern.

Das Strickmuster ist wieder diagonal, nur dass ich zusätzlich mit Hebemaschen ein Rautenraster über den Farbverlauf lege. 

 

Schade, dass es die nicht als Herrenvariante gibt - dann könnten wir hier Dienstkleidung einführen... 

Ob ich im Sommer noch reinpasse?

Wenn ihr auch eins wollt - ich kann welche bestellen, sie kosten 30€ das Stück... 

Biobaumwolle, faire Produktion und (Tada) eine Tasche vorn aufgesetzt (limitierte Auflage). 

Ach ich liebe solche süßen Dingelchen: 

Maßbänder mit Stoffüberzug! 

 

Unser neues Leinengarn Lino von BC hat ja einige Fans und inzwischen werden die ersten Projekte stolz getragen. 

Hier im Bild ein toller diagonal gesteifter Schal in Türkistönen, mit eher kleiner Nadel in Kraus gestrickt (die Maschen werden größer als bei weniger steifen Garnen).

Ich habe gleich überlegt, mir auch einen für den Sommer zu stricken...

Das Garn ist durchaus speziell in seiner steifen Drahtigkeit, aber alle finden es interessant zu stricken und zu tragen! 

Ich stricke noch an einem Hängerchen für meine Tochter mit Bordeaux- bis zart Rosaverlauf. 

 

Meine Strauch-Pfingstrose ist erblüht, dieses Jahr vier Blüten!

Sehr passend zu den neuen Seidengarnen von BC... 

 

 

Ich war jetzt mal kurz für "Probeaufnahmen" bei meiner Nachbarin Laura Sebestyen im Keramikatelier hier in der Waisenhausstraße Bad Homburg. 

Ich finde in den 5min dort sind schöne Bilder ihrer Keramik mit meinem neuen Seidengarn entstanden.

Das ist das Jaipur Silk Fino von BC mit 300m auf 50g. Es sind so herrliche Farben! Ich habe derzeit 15 von über 50 Farben hier und werde die Farbpalette stetig erweitern. 

 

Ich will ja niemandem Angst machen, aber uns erwartet ein langes frostiges Wochenende! 

Ich empfehle das Wochenende vorm Kamin zu verbringen, Kakao zu trinken und was Schönes zu stricken.

Das Bild ist übrigens aus meiner Heimat, es ist der Schweriner See vom Südufer aus. Links im Bild ist eine Insel, rechts eine Halbinsel.

Links außerhalb des Bildes ist der Blick frei bis zum Schweriner Schloss. 

 

Der diagonale Schal ist fertig, ich mache gleich den nächsten...

Hier im Bild der Zauberball 100 "Villa Rosa" von Schoppel und ein violettes Filigran von Zitron. 

 

Wir sind übrigens eine äußerst kreative Familie: hier bemalt meine Tochter mit Blumenwasser die Katze. 

 

Der perfekte Sonntag Vormittag: 

Die Narzissen blühen, Bienen sumsen, Vögel zwitschern.

Das Kind ist fleißig am Wässern...

Ich sitze mit Strickzeug auf der sonnigen Dachterrasse. Der diagonale Schal ist fast fertig, das nächste Projekt liegt schon bereit.

Als nächstes stricke ich das Baby Surprise Jacket mit dem schönen Leinen/BW-Gemisch von BC: Allino. In diesem Fall in zartblau und weiß.

Allino wird derzeit sehr gern gekauft, oft für Babysachen, gern auch für Pullover und inzwischen häufig in Ton-in-Ton Kombination mit Silkbloom (BC) für unsere berühmten längsgestreiften Schals. 

 

Kleine und große Veränderungen tun sich bei Feine Garne / Analog-Spielzeug.

Zunächst die kleinen Veränderungen: 

Schulana ist leider nicht mehr lieferbar, daher wird das Sortiment Stück für Stück durch andere Lieferanten ersetzt. Gerade beim Mohair freue ich mich über die neue Qualität von Kremke Soul Wool mit einem Großteil der Farbkarte. Die Zusammensetzung ist nach wie vor fein: Kidmohair mit Seide.

Vor fast einem Jahr bin ich mit Feine Garne aus einem der schönsten Ladengeschäfte Bad Homburgs in eines der kleinsten Geschäfte gezogen. 

In beiden Geschäften haben wir eine schöne Zeit verbracht und nun steht wieder ein Umzug an: in die Waisenhausstr.4  - ja, gleiches Haus, eine Tür weiter...

Der Nachbarladen ist schon leer und vielleicht auch schon ausreichend renoviert, es ging ganz schnell, fast bei Nacht und Nebel... 

Uns ist das natürlich ganz lieb, denn sonst wären wir erst im Januar umgezogen, was deutlich anstrengender geworden wäre.

Der neue Laden ist breiter und hat drei hintereinander liegende Räume mit breiten Durchgängen mit nur einer niedrigen Stufe.

Im hintersten Raum können wir die Kurse und Stricktreffs veranstalten, die beiden vorderen Räume sind für unsere schöne Ware. 

Woran wir hier erkennen, dass es trotz Schnee- und Graupelschauern Frühjahr wird?

Daran, dass wir durchaus 10km Lacegarne pro Woche knäulen... Die meisten knäulen selbst, aber manch einer will seine Ehe nicht durch das Halten von 800m Traumseide riskieren... 

Was ich so stricke, wenn ich nicht gerade Wellen stricke (der türkis/goldene Schal) - Streifen! Diesmal aber diagonal.

Hier auf dem Bild eine Kombination aus Zauberball 100 von Schoppel (mein Probeknäul, ich werde die Tage bestellen) und ein Strang Filigran von Zitron. 

Filigran ist einfach ein wunderbar dienendes Garn, es passt in fast jede Garnkombination. 

Der Zauberball hat lange Farbverläufe, das schätze ich sehr und die 100er Qualitäten sind 100% Merino.

Das Muster ist wirklich einfach! 

Mit vier Maschen starten (rechts unten im Bild), kraus stricken, in der Hinreihe am Anfang und am Ende eine Masche zunehmen (kann ich hier im Laden zeigen). 

Wenn die Höhe der Randmaschen bei einer vernünftigen Schalbreite angekommen ist (20-25cm) nur noch auf einer Seite zunehmen, auf der anderen abnehmen. 

Immer nach 4 Reihen (2hin2zurück) die Farbe wechseln, Faden hochlaufen lassen, nicht abschneiden. 

 

Einen ähnlichen Schal hatte ich im Herbst schon einmal gezeigt, beide sind für meine Freundin Irene gestrickt. Dieser hier war der Prototyp, mit 3m Länge aber deutlich zu lang - die Überlänge meiner Schals ist hier im Laden schon der Running Gag... 

Es sind zwei Knäulchen Itomohair und Reste Filigran und Traumseide verstrickt.

Das Muster spektakulär aber wirklich ganz einfach zu stricken, hier im Laden kann ich es innerhalb von 5min zeigen.

Die schriftliche Anleitung ist auf meiner Homepage bei den Mohairgarnen versteckt. 

 

 

Ich habe wieder einen roten Schal! 

Den hier auf dem Bild hatte ich ja meiner Schwägerin geschenkt - sie hatte spontan Geburtstag und den Schal mehr als verdient... 

Nun hat mir meine Freundin Irene einen neuen Schal gestrickt. 

Die Streifen ergeben sich aus dem Materialwechsel von Filigran von Zitron und Sensai von Ito.

Der rote Schal war der Auslöser für die Welle am Streifenschals, die über Bad Homburg schwappte. Ideales Muster, wenn man sich nicht konzentrieren kann oder will, einfach glatt rechts. 

 

 

Ist das nicht ein schönes Regal - also der Inhalt, das Regal ist ja nur aus Fichtenholz selbst gebaut...

Oberstes Fach das neue Lino.

Dann kommt die Biobaumwolle, dann die sehr beliebte Mischung aus Leinen und Baumwolle (bisher alles von BC) und die drei unteren Fächer das gute Life Style und Unisono von Zitron - beides ein gutes Merinogarn, hervorragend für Babystrick, wenn es nicht die dünneren Qualitäten von oben sein sollen. 

 

Mutticontest:

Mein Kind kann ja eigentlich schon alles: laufen, mit Messer und Gabel essen, Goldstaub pupsen... 

Aber heute kam noch was dazu, was mich unglaublich stolz macht - ab heute strickt sie!

Ich werde ja immer gefragt, ab wann man mit Stricklieseln, Häkeln, Stricken beginnen kann. Es gibt keinen festen Zeitpunkt, einfach vormachen und dem Kind bei Interesse seinerseits helfen - nach einer gewissen Zeit kann es das Kind oder macht einfach andere interessante Dinge... 

Und bitte keine Ziele wie:"Dann kannst du mir bis Weihnachten eine Mütze häkeln." setzen! Es sind nur Motorikübungen, das ist viel wichtiger als die fertige Mütze.

Natürlich stellt sich nach dem Stricklieseln auch immer die Frage - was macht man mit den entstandenen Schnüren. 

Das hängt natürlich von der Länge ab, die wenigsten schaffen die Länge, aus der man dann einen Pullover stricken kann... (eh zu warm!)

Aus längeren Schnüren kann man mit Draht einen Buchstaben oder sogar Schriftzug formen. 

Für kürzere Stücke: ein Buch über Seemannsknoten kaufen und das Kind rumknoten lassen...

Wie sind Eure Erfahrungen? 

 

Eine interessante Kombination: 

Manos Lace (ein Hauch von Nichts) und BC Lino, das relativ steif ist.

Bewusst habe ich diese Kombination gewählt: der Farbkontrast blau/türkis und golden glänzend. 

Auch bekommt der Schal durch das Leinen ein bisschen Griffigkeit. 

Diesmal ist der Schal von der kurzen Seite her gestrickt, er ist etwa 30cm breit. 

Gestrickt habe ich es im Wellen-/Pfauenmuster mit Nadelstärke 3,5mm.

Hier auf dem Bild liegt der Schal noch auf dem Handtuch, ist aber schon fast trocken. Allerdings muss ich zugeben, dass erst 50cm fertig sind...

Übrigens hat der Schal trotz der Strickrichtung Längsstreifen, denn die Loch und - Abnahmebereiche wirken unterschiedlich. 

 

Manos Lace 'Fira Fuchsia'

hauchdünn mit 400m auf 50g 

70% Babyalpaka 25% Seide 5% Kaschmir

Clematis in unbekannter Sorte, aber mit Tautropfen. Nennen wir sie einfach wie immer:'Unbekannte Schöne' 

 

Zarte Grüntöne mit einem Hauch Rosa. 

 

Eine Feldsteinkirche in der Uckermark und das Manos Lace in steingrau. In diesem Fall sind die Feldsteine sogar richtig behauen und nicht nur gespalten. Auf einem der nächsten Bilder habe ich ein kleines Wirtschaftsgebäude, das zur Hälfte aus gespaltenen Steinen im Polygonalverband errichtet ist.Halbwegs rechteckige Quader herzustellen ist deutlich aufwändiger, zumal es sich dabei aus eiszeitlichem Geschiebe aus Skandinavien handelt - nicht nur die Skandinavier sind härter, auch deren Steine, hier meist Granit und Gneis. 

Ich mag übrigens auch den Bauerngarten vor der Kirche auf dem Bild, die klassische Kombination von Vergissmeinnicht und Tulpen. 

 

Ein zarter Traum in rosapastell: 

 

Man beachte die feinsinnig aufeinander abgestimmte Farbauswahl...

Das Mützchen aus Life Style von Zitron, das Hängerchen im Zweifarbpatent aus Unisono von Zitron. 

Gestrickt von der Oma. 

 

Aus aktuellem Anlass, denn heute Morgen war der Taunus schneeüberzuckert: 

 

Aus aktuellem Anlass, denn heute Morgen war der Taunus schneeüberzuckert: 

 

Heute haben wir Nachschub bei den Postkarten bekommen, sind sie nicht süß? 

Wir haben jetzt um die 50 Motive, eines schöner als das andere. 

 

30.03.2016

Tja, was soll ich dazu sagen... 

Wir hatten einen beigefarbenen Trabant Kombi, der uns gute Dienste beim Hausbau (!) geleistet hat. Den konnte man aus dem Matschlöchern um die Baustelle herum auch ganz gut herausschieben, wog ja nichts... 

So wurden auch aus endlosen Bahnfahrten mit Umsteigestress von Merseburg nach Schwerin lustige Touren mit einer Matratze für die Kinder im Fond und einem Kofferradio mit Kindergeschichten zur Unterhaltung.

Im Laden haben wir übrigens beides: das Manos Lace und den Trabi (als Modell, in beige).

 

30.03.2016

Vor 1 1/4 Jahren habe ich das Moon Night von Lotus ins Programm genommen, um dann 3 Monate später die Reste bei meinem Großhändler aufzukaufen, da es dort aus dem Programm ging, hier aber ganz gut lief. 

Von den 12,4 kg Moon Night, das mit einer LL von 1200m auf 100g irrwitzig dünn ist - habe ich nun noch bisschen mehr als 1kg übrig. Mit diesem Erfolg hätte ich nie gerechnet, auch da die Farbpalette immer kleiner wurde, so gab es seit letztem Sommer schon keine Blautöne mehr...

Die Farben auf dem Bild täuschen bisschen, das schöne Blau ist ein noch schöneres Violett:

 

 29.03.2016

Zu vielen der Manos Lace Farbkompositionen habe ich ein oft erstaunlich passendes Pendant in meiner Sammlung von eigenen Fotos der letzten Jahre.

Das dunkelblaue Garn mit orangen Einschüssen erinnert mich sehr an die Stimmung vorm großen Feuerwerk in Köln.

 

 28.03.2016

 Seit Monaten das bestverkaufte Garn, was sich vermutlich auch über den Frühling nicht ändern wird:

Silkbloom von BC

55% Merino, 45% Seide (die guten Eigenschaften beider vereint)

in zwei Lauflängen: auf 50g 200m und auf 50g 300m

Das "dickere" eignet sich gut für Oberteile, das dünnere für luftige Schals und Tücher. 

Die beliebtesten Farben sind rot und zart rosa.

 

28.03.2016

Ein schon fertiger Frühlingsschal in grün-türkis, auch ganz luftig durch das verwendete Mohair von Ito. Die grünen Streifen sind das Silky Bamboo.

27.03.2016

Das war jetzt ein schöner Ostermorgen: 

Meinem Mann Kaffee ans Bett gebracht, woraufhin er sich um den Rest des Frühstücks gekümmert hat. 

Unsere Tochter hat alles an Ostereiern ausgepackt, was sie finden konnte - aber wie erwartet kaum was davon gegessen (meine Mutter hat demnächst Geburtstag und freut sich auch über Schokoladenbruch). 

...und ich habe währenddessen ungestört fünf Reihen zurückgestrickt, da ich in der vorletzten Musterreihe einen Fehler gemacht hatte.

Es ist übrigens das neue Lace von Manos mit dünnen Streifen des BC Leinens, welches ich in ein paar Wochen im Laden haben werde. 

Was man auf dem Bild dunkel erahnen kann: es ist der Farbe entsprechend ein Wellenmuster.

Wir wünschen einen schönen Ostersonntag!

 

26.03.2016

Sehr schöne Neuzugänge im Hause "feine Garne": alle verfügbaren Manos del Uruguay Lacefarben! 

Ein herrliches Garn - ganz dünn, wirklich schöne Farbzusammenstellungen und in der Zusammensetzung ganz was Besonderes.

70% Alpaka, 25% Seide, 5% Kaschmir (feinstes Baby Alpaka mit Maulbeerseide)

400 Meter/50g

Nadelstärke 2-3 mm

handgefärbt in einem Fairtradeprojekt

25.03.2016

Ein wunderschöner, ganz weicher Streifenschal in zart rosa. Die beiden Hauptgarne sind Japonica Beauty und Ito Sensai, als Beilauffäden hier und da Ito Niji und Stardust (Dornröschen) in gold-rosa.

 

23.03.2016

Dieses süße Babyhemdchen ist ein Modell von Karen Noe. 

Auch das Garn ist von ihr - es ist das Soft Touch 2 mit 92% Merino und 8% Kaschmir.

Ich finde, es steht uns:

 

21.03.2016

Messeimpressionen:

Glänzendes Leinen von BC, Kunterbuntes von Manos, sanfte Harmonien bei The Fibre Company.

 

18.03.2016

Frühlingserwachen... 

 

17.03.2016

Farben und Texturen in Wolle: 

 

16.03.2016

Diese Londoner Ausstellung, wo wir den gehäkelten Bären sahen, ist zwar schon ein paar Jahre her, aber es ist hier doch ein schöner Rahmen noch weitere Bilder von dort zu zeigen:

Das Thema war Britsh Wool und diverse Designer haben dort Exponate geliefert oder ganze Räume gestaltet. 

 

 13.03.2016

Bei der langen Stricknacht habe ich mich lange mit Antina Twardzik vom Kreativatelier Bad Homburg unterhalten und wir kamen auch auf die Themen Tiere häkeln und mit Kindern häkeln. 

Was mir gerade dazu einfiel: 

Es gibt eine Häkelkünstlerin, die ganz große Tiere häkelt - Shauna Richardson. Hier der Bärenkopf von einer Londoner Ausstellung. (Da bräuchten wir echt viele Nylonstrumpfhosen als Füllung)

Mit Kindern kann man gut ein Korallenriff häkeln! Hier ein Bild vom Korallenriff in Gravesend England - ausgestellt in der örtlichen Bibliothek. Dazu gibt es auch eine Geschichte und Anleitungen: (http://www.mkdw.de/uploads/media/Haekelanleitung_Korallen.pdf) 

Die Stricknacht war übrigens gut besucht und alle hatten Spaß. Ich fand zusätzlich das Essen ganz wunderbar.

 

 

06.03.2016

Und wieder ein Erlebnis der Kategorie: Dinge, von denen man danach denkt, dass sie nie passiert sind:

Mein Mann sieht ja nicht gerade wie eine typische Strickladenbesitzerin aus. Das irritiert den einen oder anderen Besucher im ersten Moment durchaus . So auch gestern. Allerdings war die Überraschung beiderseits, denn vor ihm stand ein junger Mann, der bestimmt 5kg Piercings an den sichtbaren Stellen mit sich führte und vom Hals an abwärts tätowiert war. Er war sich nicht sicher, ob er bei uns richtig war... Mein Mann fragte, was er denn als nächstes stricken wolle... Nee, stricken täte er nicht, er braucht die Nadel für eine Strickliesel. Häkelnadel hätte er schon ausprobiert, funktionierte aber nicht so gut. Er hat dann eine neue Strickliesel gekauft. 

...und jetzt stellen wir uns diese tätowierten Hände vor, wie sie stricklieseln. (Ja, er selbst will stricklieseln, nicht seine Nichte.) 

02.03.2016

...und wer kommt so auf Eure Geburtstagspartys? 

 

29.02.2016

Mit diesem süßen Schmuckstück kam vor ein paar Tagen eine Kundin in den Laden. 

Also dünne Garne dafür hätte ich, nur nicht die Zeit zum Häkeln...

 

 

23.02.2016

Ich mag weiße Winterlandschaften ja sehr. 

Für die, denen das zu eintönig ist - ich habe gestern so herrlich farbenfrohe Ware bekommen, dass ich immer wieder zum Regal gehen muss... 

Von der Fairtradeorganisation Manos del Uruguay das Marina von rockig bis pastell - 5 wunderschöne Farbkombinationen.

Von BC (Dänemark) die Biobaumwolle und das Leinen-BW-Gemisch, ach... 

 

21.02.2016

In Reaktion auf den Schneematsch gestern, hier ein zarter Frühlingsschal, den ich heute abketten werde. 

Es ist das BC-Mohair, mit 6er Nadel gestrickt, weil das Muster etwas zusammenzieht. Das Garn hat relativ kurze Farbabstände, hier waren es etwa 3 Maschen - daher habe ich mich für dieses Muster entschieden - es wirkt dadurch tüpfelig, bisschen wie eine Blumenwiese. 

Bei glatt rechts hätte der Farbverlauf eher unruhig / verwildert gewirkt. Das Muster ist eines der einfachsten die ich kenne, kann ich im Laden ganz einfach erklären. Übrigens gibt das Muster auch einfarbigem Garn das gewisse Etwas... 

 

11.02.2016

Bei uns hat es gestern noch geschneit und trotzdem blühen die Schneeglöckchen munter vor sich hin.

Eine zarte Frühlingskombination, die ich sehr mag ist rosa und grün.

Meine Freundin Tine hat diese Kombination sogar für zwei Lehrpfade in einem botanischen Garten gewählt: einer ist rosa, der andere grün! 

 

 

20.01.2016

Karen Noe, die dänische Designerin, hat den Trend zum Glitzer aufgegriffen und bietet dieses süße Glitzergarn an. 

 

 

18.01.2016

Gewitterhexe oder holde Frühlingsmaid? 

Beide reizen mich sehr, mit dem hellen Garn probiere ich gerade ein Pröbchen mit Blümchenlochmuster aus.

Die Gewitterstimmung würde ich in Steifen oder Wellen (verkürzte Reihen) stricken.

Das Mohairgarn ist von BC, das Merino von Zitron.

 

 

09.01.2016

Mich erinnern die neuen Farben an einen windigen Sommertag am Meer: Rosequarz und Serenity, die Farben des Jahres laut Pantone.

 

08.01.2016

Orte, die für die einen ganz selbstverständlich geworden sind, sind für andere ein "place to see before you die". Wie schön. Ach ja, um keine Fragen offen zu lassen, ich spreche natürlich von der "1".

http://www.placestoseeinyourlifetime.com/top-10-wonderful-german-castles-21979/?utm_medium=social&utm_campaign=postplanner&utm_source=facebook.com 

06.01.2016

Zwei im Grund banale Neuerungen hier im Laden:

1. Eine neue Schirmhaspel: meine war kaputtgegangen und schmerzlich vermisst. Nun habe ich das Luxusmodel von Onken aus Birkenholz.

2. Ich habe den kleinen Schemel, den ich von meiner Freundin Annie hatte, gegen eine Stuhl getauscht und habe hier hinter dem "Tresen" nun das Gefühl auf einem Thron zu sitzen. Weitere 7 dieser Stühle stehen nun für die Strickkurse und den Stricktreff bereit. 

 

05.01.2016

Einer der schönsten Streifenschals der letzten Jahre, von einer Freundin aus einem Artyarns Strang und drei BC-Silkbloomsträngen gestrickt. 

Das Glitzergarn schießt ab und zu mit einer einzigen Reihe durchs Gestrick und sieht einfach nur traumhaft aus!

 

30.12.2015

 In Zeiten, in denen man für gebügeltes Geschenkpapier irritierte Blicke erntet, werden für ästhetisch denkende Ökos wie mich Geschenktüten immer wichtiger. Die könnte man in der kommenden Saison weiter verschenken. 

KÖNNTE! Denn die begeisterten Strickerinnen unter uns sehen noch eine ganz andere Funktion darin: Stricktäschchen für begonnene Projekte. 

Wenn Ihr aber nur gebügeltes Geschenkpapier bekommen habt, ich habe noch ein paar Geschenktüten in winterlich, aber auch in frühlingshaft mit Schmetterlingen und Blümchen...

Meine Tochter liebt diese Taschen, sie hat echt einen Handtaschentick - meine Tochter!

 

29.12.2015

Gestern noch Weihnachtsmann auf Skiern, heute die ersten Blüten aus dem Garten: der Winter-Schneeball blüht und duftet zart vor sich hin. 

Gerade dieses zarte Rosa ist im kommenden Jahr allgegenwärtig.

 

28.12.2015

Um das Baby-Alpaka von BC schleiche ich ja schon seit Monaten drumrum, nun haben zwei Kundenbestellungen den Startschuss gegeben. So ein herrliches Garn! Ich könnte gleich losstricken...

 

24.12.2015

Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe Weihnachten. 

Ein bisschen Zeit zum Sein und Ausruhen. 

Viele liebe Grüße! Von Feine Garne / Analog - Spielzeug

 

22.12.2015

Tja, um Strick kommt meine Familie nicht drumrum. Aber es ist in Ordnung für sie: Mein Mann in seinem neuen Janker aus Yakwool und die Kleine mit einem Kapuzenschal aus buntem Merino.

 

20.12.2015

Schoooon wieder Weihnachtsmarkt... Heute aber das letzte Mal für dieses Jahr! 

Aber der eigentliche Grund für das Bild ist mein Mann mit seinem neuen Janker aus Yakwool. Chic, oder?

 

 

13.12.2015

Einen geruhsamen 3. Advent wünschen wir von Feine Garne.

 

 

12.12.2015

Aus der Serie schöne gestreifte Schals: ein Traum in Lila-Violett, von unserer Jutta gestrickt: 

06.12.2015

Wenn Strickerinnen weihnachtlich dekorieren...

Wir wünschen einen schönen zweiten Advent! 

05.12.2015

Der Weihnachtsmann hatte mich gebeten, für seine Weihnachtswichtel Mützen zu stricken. Die erste ist nun fertig. 

Gestrickt wird sie folgender Maßen: Maschen mit dem roten Faden aufnehmen. Die erste Runde gleich mit grüner Wolle linke Maschen stricken. Danach nur noch 2re-2li. Wenn die Höhe für die Krempe erreicht ist, eine Runde rechte Maschen, das ergibt einen schönen Knick. Danach wieder 2re2li, nur versetzt zu den Reihen davor, damit nach dem Knick die Rippen übereinander liegen. Oben nicht zusammenstricken, sondern nur zusammenziehen und eine dicke Bommel drauf. 

So mögen die Wichtel es am Liebsten!

 

04.12.2015

"Schau mal: ein Obi!"

Heimische Wildtiere für den Hausgebrauch - bei uns zu haben: Feine Garne / Analog-Spielzeug in Bad Homburg, Waisenhausstr.4

 

03.12.2015

Wir Einzelhändler mit einem Ladengeschäft neigen ja etwas dazu, "das Internet" als den Feind zu sehen, spätestens der Satz:" Danke für die Beratung, ich bestelle es mir dann im Internet." Birgt ein gewisses, nun ja, äh, Potenzial für...

Aber zu unseren Stärken zählt ja nicht nur die Beratung, gerade in den kleinen Läden in den Nebenstraßen hat man es mit individuellen Läden und interessanten Persönlichkeiten zu tun.

Hier gibt es bei uns in der Waisenhausstraße in Bad Homburg auch Amarra Schmuck sowie das Atelier Sebestyén mit wunderbarer handgedrehter Keramik und einem individuellen Kursangebot.

Bei Feine Garne freuen wir uns auch auf Sie! Kommen Sie vorbei und kuscheln Sie sich durch das Sortiment.

 

29.11.2015

Unser Stand auf dem Weihnachtsmarkt ist im Schlosshof, in dem auch die Krippe ist.

Handgefärbte Garne feiner Qualität,  Spielzeug für groß und klein, weihnachtliche Geschenktaschen, Glanzbilder und Karten.

 

25.11.2015

Dieser im Muster leicht diagonal verlaufende Loop ist aus dem kuschelig dicken Luv & Lee von Atelier Zitron und dem luftig zarten Beilauffaden Sensai von Ito.

Er ist rund gestrickt mit 3re-3li, für den diagonalen Verlauf wird in der zweiten Runde einmal zwei Maschen zusammen gestrickt, dann nur noch 3re-3li bis das Garn verbraucht ist. 

Materialverbrauch: 4x Luv&Lee, 2x Sensai

 

 

24.11.2015

Eine schönes Projekt mit dem Niji in Mint zusammen mit einem zartlila Mohair: ein Poncho für's Büro.

 

23.11.2015

Tausend weiße Flockensterne

Tanzen still um die Laterne

Alle Dächer sind verschneit

Winter ist es weit und breit.

 

Ein Kindergedicht auf einer meiner alten Kinderkassetten.

 

19.11.2015

Impressionen (incl. Weihnachtshase)

 

 

18.11.2015

Ich werde regelmäßig gefragt, was ich so Neues hätte. Manchmal ist es nur ein weiteres Sockengarn in schlammgrünmeliert für den tarnbewussten Ehemann, manchmal aber auch was ganz Besonderes. 

In unserer Artyarnsecke ist Bewegung: ein paar süße Geschenkkästchen und Einzelknäulchen haben ein liebevolles Zuhause gefunden, ein paar neue Schätzchen sind heute eingetroffen. 

 

 

16.11.2015

Ein sehr schönes Garn übrigens: "Kunststückchen" - Atelier Zitron

Handgefärbtes Royalalpaka, die Farben sind wirklich super! Mir schwebt ein zweifarbiger Patentloop vor - zusammen mit einem Dunkelblau als Hintergrund.

 

13.11.2015

Nun wird es ja doch bisschen kälter und mein Rat: eine Wärmflasche mit gestrickter Hülle. Ob aus Merino oder Kaschmir, Hauptsache schön! Hier im Bild von meiner Frau Küper aus Kaschmir mit Angoraresten gestrickt.

 

06.11.2015

Da wir so mildes Wetter haben, habe ich es mich doch getraut noch Alpenveilchen vor das Ladenfenster zu stellen. Sie werden hoffentlich bis zum Frost blühen.

Morgen ist übrigens wieder Stricktreff.

 

04.11.2015

Was hat feine Garne mit Dessous zu tun? 

Bei Dessous von Bous in Bad Homburg ist es herbstlich geworden und unsere Woll-, Seiden- und Kaschmirknäule bilden die Materialien der feinen Wäsche ab.

 

30.10.2015

Unser neues Nostalgiefenster:"Schau mal Elfriede, die alten Sachen..."

Man kann es auf dem Bild wohl nicht erkennen, der Warnhinweis besagt, dass das kleine Aufziehauto nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet ist. 

Neu bei uns: Modellautos mit Rückzugsmotor!

Geschenktaschen ebenfalls, um das Spielzeug und die Wolle stilvoll nach Hause zu tragen oder zu verschenken.

Dazu auch die passenden Postkarten und Weihnachtskarten.

Die Glanzbilder nun auch mit Weihnachtsmotiven.

28.10.2015

Die Farben der Saison:

 

26.10.2015

Herbst! Ich liebe den Herbst! 

Gestern Kranichrufe, heute sonnig-kaltes Wetter. 

Das Herbstlaub glüht.

Die Umsätze steigen, weil die Leute wieder stricken. 

 

26.10.2015

 

Der kleine Meeresschaumschal möchte bitte von seiner Meerjungfrau bei feine Garne abgeholt werden.

 

25.10.2015

Meine neue Lieblingsweste. 

Mein Mann fragte gleich, ob es nicht bisschen zu kurz ist und ich aus dem Alter doch raus sei... So ein Charmeure...

Ich stehe ja total auf Westen, weil man damit im gewissen Rahmen kaschieren kann und sich mit was Engem nicht so nackig fühlt. Ohne die Weste schauen mir immer alle so auffällig auf den Bauch... Nein, es ist noch alter Speck und kein neues Baby...

Ähnliche Modelle gibt es mit Anleitung auf der Landlustseite als Mieder. 

Der Trick ist übrigens, die Knopfleiste ohne Knopflöcher zu stricken, innen zusammenzunähen und die Knöpfe nur aufzusetzen. 

 

24.10.2015

Ich konnte nicht widerstehen und habe mal Farbkombinationen mit dem Artyarn gemacht. 

Für jeden was dabei:

Die Meerjungfrau.

Die, die gerne mal Rot tragen würde, sich aber maximal bordeaux zutraut und ganz froh ist, dass es gerade in Mode ist.

Die, die Pink und Schwarz einfach liebt.

Schwarz und bordeaux sind übrigens Yakusi - das Yak mit Seide! 

 

23.10.2015

Oh oh oh - gestern kam die neue Lieferung und darin 3 Stränge Artyarns: Seide mit Perlen und Pailletten. 

Ich bin noch etwas sprachlos...

PS: ich habe dazu auch noch ein paar der schönen Artyarns Geschenkboxen bekommen, sind die süüüüß! 

20.10.2015

Aufmerksamen Lesern ist ja schon länger klar, dass ich auf Streifen stehe und daher alles von der langen Seite her stricke.  Ich das Beilaufgarn Niji von Ito mit den subtilen Farbverläufen sehr schätze und im Grunde meines Herzens eher langweilige Konbinationen wähle. (Der letzte Beitrag mit dem zweifarbigen Patent ist endlich mal eine Ausnahme...)

Tja, hier mein aktuelles Strickstück: Silky Bamboo in Silber und Niji in Shades of Grey 

 

20.10.2015

So mache ich das auch, bevor ich in den Garten gehe, mit einem Glas Prosecco in der Hand, um dem Gärtner bei seiner Arbeit zuzusehen. 

 

 

18.10.2015

Liebe strickende Omas,

Angoramützchen für Neugeborene mögen niedlich sein, aber die Fusseln landen alle in den Augen und im Mund der Kinder. Besser ist ein fester verdrehtes Merinogarn. Mein Favorit ist Lifestyle oder Unisono von Zitron. Auch wenn man damit nicht diesen Traum vom Baiser stricken kann. Schenken sie lieber der Mutter so ein Törtchen in echt, die Kalorien braucht man in dieser Zeit...

 

http://www.ravelry.com/patterns/library/beautiful-babys-bonnets---traditional-crochet-pattern-04 

 

14.10.2015

Schnee! 

Nach einem halben Jahr Hochsommer endlich Winter - die Träume jeder Strickladenbesitzerin werden wahr.

Dazu auch eine Warnung aus inoffizieller Quelle:

"Das mit der Umweltverschmutzung wird auch immer schlimmer! Jetzt flockt sogar schon der Regen aus!!! Laut Untersuchungen des Bay. LfU enthält das Zeug fast zu 100% Dihydrogenmonoxid (CAS-Nummer 7732-18-5). Um das weiße Zeug loszuwerden helfen meist nur thermische Verfahren. Und am Ende landet das Zeug ungefiltert in den Flüssen!!!einself" 

 

11.10.2015

Seit dem Wochenende ist dieser bunte Loop fertig und leuchtet mit dem Herbstlaub um die Wette.

Eines meiner Lieblingsmuster ist das zweifarbige Patent. In diesem Fall mit Resten der Qualitäten Lifestyle und Unisono von Zitron. 

Wie Ihr wisst, bin ich gerade in meiner streifigen Phase und hier habe ich Streifen sowohl quer als auch längs, also doppelt gut.

Zweifarbiges Patent stricke ich nur rund als Loop, da ich bei Schals noch keine befriedigende Lösung für die Randmaschen gefunden habe. 

Anleitung: 

1. Runde: Farbe 1 eine Runde 1re 1li

2. Runde: Farbe 2 eine Runde 1re 1li

3. Runde: Farbe 1 1re 1li - aber die rechten Maschen tiefer stechen (in die Masche unter der Nadelmasche stechen und dann beide Maschen abstricken)

4. Runde: Farbe 2 eine Runde 1re 1 li - aber die linken Maschen tiefer stechen 

 

 

07.10.2015

Andere Strickläden bekommen 15 Kartons mit Winterware ... Ich habe gerade 30 Konen Niji von Ito bekommen: Shades of Green, Orange, Aqua, Grey, Pink. (War nur ein halber Karton.) 

Aber natürlich habe ich auch dicke Garne, die man wunderbar mit Beilaufgarnen kombinieren kann um ganz aparte Effekte zu erzielen. 

 

04.10.2015

Ich finde den Alien am besten:

Learn Anatomy by Dissecting Knitted Animals

 

 

http://www.iflscience.com/health-and-medicine/dissecting-knitted-creatures 

 

03.10.2015

Wie viele Sockenfarben sind auf dem Bild?

 

27.09.2015

Warum machen wir das eigentlich, das mit dem Laden? 

Einerseits natürlich um den Lebensunterhalt zu verdienen.
Anderseits macht es einfach unglaublichen Spaß! 

Vor zwei Tagen hatte ich pünktlich zum Feierabend ein Pärchen im Geschäft, das von den Garnen ganz begeistert war  (1. Punkt). Dann diskutierten sie, wer die Rechnung übernimmt (beide wollten - 2. Punkt). Ihm flüsterte ich:"Gutschein" zu, woraufhin er den Rest des Besuches so ein seliges Lächeln im Gesicht hatte (3. Punkt). Dann entdeckte er die Pappdampfmaschine von Astromedia und schlug ihr vor, das Ding als Deko auf den Wohnzimmertisch zu stellen. Sie fragte, ob als Ersatz für den Adventskranz (teelichtbetrieben) und ich ergänzte, dass man dann gemeinsam auf die drehende Scheibe starren könnte, die ausgetauscht gegen was Psychodelisches die Drogen spart (4.Punkt). Sie kommt mit ihrer Freundin gern nach Bad Homburg, weil es noch so individuelle Läden gibt (5. Punkt). Ihn lassen wir beim nächsten Mal einfach Dampfmaschine bauen, dann haben die Mädel Zeit für die Boutiquen...

 

...und warum das Bild von der Katze? Weil man einfach immer ein Bild posten muss um wahrgenommen zu werden - und Kinder und Katzen gehen immer... 

25.09.2015

Silkbloom extra fino und Silkbloom fino von BC.

Ich könnte gleich losstricken, bin aber vernünftig und mache weiter Photos. 

 

 

13.09.2015

Die Herbstfarben dieser Saison:

 

 TOP 10 COLORS FOR FALL 2015

PANTONE_17-0627_Dried_HerbAn olive green shade once thought of as strictly safari or military,Dried Herb has been elevated into a color we now perceive as sophisticated and chic. Closely related to nature, Dried Herb is an organic shade redolent of nature’s earthy fragrances.

 

 

PANTONE_16-0110_Desert_SageA cool and soothing greenish gray, Desert Sage is the ideal neutral. Timeless and unobtrusive yet at the same time stylishly powerful enough to make an impactful statement on its own, Desert Sage speaks to this feeling of naturally inspired colors that remind us of things that are real and not invented.

 

 

PANTONE_18_4214_Stormy_WeatherReminiscent of the sky on a gray, overcast day, Stormy Weatheris dependable, cool and above all, constant. Implying quality and luxury, Stormy Weather is a powerful blue gray shade that is strong, protective and enduring.

 

 

PANTONE_16-1144_Oak_BuffJust as the sun comes out after stormy weather to bring us cheer and a glimmer of hope, Oak Buff is a mellow, comforting and warming shade that brings good feelings. Another one of nature’s illustrious shades, the golden yellow Oak Buff acts to nurture and comfort.

 

 

PANTONE_18-1438_MarsalaInteresting on its own and a wonderful contrast for other hues,Marsala is a winey red-brown that adds finesse and savoir faire. Rich and robust, Marsala incorporates the warmth and richness of a tastefully fulfilling meal, while its grounding red-brown roots point to a sophisticated, natural earthiness.

 

 

PANTONE_18-4726_Biscay_BayA lush and elegant teal, Biscay Bay splashes up against more heated tones with its cool touch. Combining the serene qualities of blue with the invigorating aspects of green, the cool and confident Biscay Bay inspires thoughts of soothing, tropical waters, taking us to a place that is pleasant and inviting.

 

 

PANTONE_19_4326_Reflecting_PondThoughtful, contemplative and composed, Reflecting Pond is a cooling blue with a lot of depth. Conveying a message of credibility, Reflecting Pond is a serious shade that speaks to our need for stability and security. A nod to the ‘60s and ‘70s, Cadmium Orange evokes a sentiment of optimism, fun and fantasy.

 

 

PANTONE_15-1340_Cadmium_OrangeBoth playful and sophisticated in its appeal, Cadmium Orange is a warm, welcoming and subtly dramatic orange shade that is striking enough to stand on its own or act as a bold contrast.

 

 

 

PANTONE_16-2215_Cashmere_RoseA play on the 1960’s with a twist of today, Cashmere Rose is a tactile and soft pink hue that renders exactly what it promises. Cultivated in its richness, Cashmere Rose is a gentle and composed pink that is more upscale than downtown.

 

 

PANTONE_17-3628_Amethyst_OrchidIndicative of our affection for color, Amethyst Orchid is the jewel in the crown. Intriguing, vibrant and somewhat sensual, this enigmatic shade is an extraordinary hue that is unique, bold, creative and exciting.

 

 

 

http://gdusa.com/features/color-forecast/annual-color-forecast

12.09.2015

Neu eingetroffen: Artyarns Every Which Way Shawl Kit

Der absolute Luxus, die feinste japanische Maulbeerseide, die am Markt erhältlich ist. Für kostbare Accessoires oder als Glanzpunkt für schlichte Gestricke. 

 

 

10.09.2015

Frau K. erklärte sich bereit, alle 14 Tage hier in meinem Laden eine Strickschule anzubieten.

In dieser Zeit macht sie alle Techniken bis zur Erstellung von Schnitten nach Maß.

Termine:
Dienstag oder Donnerstags von 16:00 - 18:00 Uhr nach Voranmeldung 
(telefonisch: 06172-8079420, Email: info@feine-garne.de)

Preis: 35€ für 2h 

 

07.09.2015

Endlich - wir haben unseren Spiegel wieder im Laden! 

 

06.09.2015

Mein neuer Pullover für das Schaufenster: Gobi in dunkelblau mit grauem Streifenschal und schwarzer Mainecoon-Katze. 

Meinen taubenblauen Gobipullover vom letzten Jahr liebe ich sehr und trage ihn zu Hause fast jeden Tag - jetzt da der Herbst Einzug gehalten hat. 

 

 

 

30.08.2015

Die Hochzeitstorte war sehr gut und die Kulisse für Hochzeitsschalbilder sehr schön. 

Auf den Bildern ist natürlich nicht die Braut, sondern nur ich. Aber es geht schließlich um den Schal: Silky Cashmere, so dünn gesponnen, dass der Schal durch einen Ehering gezogen werden kann.

Von diesem Garn habe noch ein paar Stränge gedeckter Farben. Dem ähnlich ist das YakuSi (Seide mit Yak), das auch herrlich weich ist, aber in mehr Farben vorrätig ist.

 

 

23.08.2015

Gut, dass ich von Zitron noch mal einen Schwung Lifestyle bestellt habe - das ergibt ein fröhliches Regal im Laden.

Von meiner neuen Lieferung BC-Garne bin ich auch ganz begeistert, habe sie gleich aus den Kartons heraus verkauft... Nun sind aber alle eingeräumt. 

Gerade ist mein Mann im Laden und baut ein weiteres Regal im Nebenraum für die dicken Wintergarne. 

 

15.08.2015

Garne für Meerjungfrauen:

 

08.08.2015

 

Im Schatten lässt es sich aushalten, noch weht eine zarte Brise durch die Waisenhausstraße in Bad Homburg.

 

06.08.2015

Zwei Probebilder für meinen geplanten Onlineshop. Welches finden Sie besser? Holz oder Papier.

03.08.2015

 

Restknäule Merinowolle reduziert:
Life Style von Zitron, 50g LL155m für 3,90€ statt 5,50€.

In den nächsten Wochen werde ich die Bestände nach Restknäulen durchforsten und reduziert bei Feine Garne in der Waisenhausstr.4 Bad Homburg anbieten.

 

 

26.07.2015

Kätzchen und Wolle, eine klassische Kombination! Hier im Bild die Kösener Katzen und Leinengarn von Karen Noe. 

 

24.07.2015

Ein weiterer Schal mit dem Beilaufgarn Niji von Ito, gestrickt und zu Recht mit Stolz getragen von meiner Freundin Jutta. Als Basis dient diesmal Filisilk von Zitron in weiß, Niji wie auch bei meinem Schal in Shades of Pink. 

Ich finde die Idee mit den unterbrochenen Steifen sehr schön, einfach ein paar Zentimeter ohne Niji stricken.

 

23.07.2015

Dieses schöne Tier produziert für uns die Seide, gesehen im Spiegel Online

 

22.07.2015

Durch meinen Saatgutverkauf und die Gartenplanungen berate ich sehr oft zum Thema Tomaten im Privatgarten. Daher habe ich eine kleine Infoschrift zu diesem Thema zusammengestellt, die ich hier als .pdf zur Verfügung stelle.

Allgemeine Informationen zu Tomaten

 

Während der Reifung ungleichmäßig grüne Tomatensorten sind im reifen Zustand aromatischer, da sie zusätzlich zur Photosyntheseleistung der Blätter auch selbst assimilieren.

Da für den Handel das Züchtungsziel war, gleichmäßig gefärbte Tomaten zu ziehen, fiel diese Eigenschaft weg und die Tomaten wurden "geschmacksneutral". 

 

Mein Favoriet zum Hochbinden von Trieben ist alter Nylonstrumpf, über Kreuz gebunden schnürt und scheuert er nicht und außerdem zersetzt er sich nicht so schnell wie natürliche Materialien wie z.B. die sehr beliebte Papierschnur...

 

 

 

 

 

 

 

Eine Tröpfchenbewässerung erleichtert das Wässern und das Wasser kommt relativ verlustfrei dahin, wo es hingehört - zum Wurzelbereich der Pflanze und nicht über das Laub, wo es nur Schadpilze fördert und nicht die Pflanze ernährt. Alternativen sind im Beet Schwitzschläuche oder ein Gießgerät mit langem Brausestiel.

 

Blütenendfäule tritt in der Regel dann auf, wenn die Pflanzen bei größerer Hitze unzureichend gewässert wurden. 

Zu diesem Thema empfehle ich folgenden Link: Blütenendfäule

 

 

21.07.2015

Schön, wenn die Mitarbeiter Spaß bei der Arbeit haben! 

19.07.2015

Ein Probestückchen für eine kleine Decke. Hier in Glanzpunkt von Zitron, geplant ist aber als Material Life Style von Zitron.

 

16.07.2015

Wer zu Hause nicht auf tropisches Feeling verzichten möchte, der kann sich einfach selbst ein Korallenriff häkeln, sozusagen das Great Barrier Reef für den Hausgebrauch...

Hier im Bild: ein Korallenriff, gesehen von einer Freundin im Schaufenster der Bibliothek in Gravesend/England. Sowas gab es auch schon in Deutschland und wurde zum Schluss ins Meereskundemuseum Stralsund geschickt (als Mecklenburger bin ich natürlich ein großer Fan dieses Museums).

So ein Projekt wäre doch eher was für eine Schulprojektwoche als Mützen mit 8er Nadel aus 100% Acryl.

Ein Korallenriff bietet eine Menge Ansätze, vom Ökosystem bis zur globalen Erwärmung...

An den Korallen können die Kinder auch mal Fehler häkeln und alle möglichen Maschen ausprobieren.

 

 

21.06.2015

Dies sind die Farben der kommenden Herbstsaison. Im dazugehörigen Artikel sind die Farben übrigen sehr bildlich beschrieben:

"An olive green shade once thought of as strictly safari or military, Dried Herb has been elevated into a color we now perceive as sophisticated and chic. Closely related to nature, Dried Herb is an organic shade redolent of nature’s earthy fragrances."

http://gdusa.com/features/color-forecast/annual-color-forecast

 

Auch die ersten drei Farben kann man gut für Mädchen kombinieren: ein helles Rosa (eher kühl) gibt den Farben eine Sanftheit ohne bonbonfarbend zu wirken, wie sie sonst bei Mädchenkleidung dominiert. 

Bei meiner Tochter habe ich über die matschgrüne Strumpfhose+Kapuzenpulli-Kombination nun ein kunterbuntes Kleidchen gezogen, in dem neben grellem Pink auch Grün- u. Brauntöne vorkommen.

19.06.2015

"Deine blöde Funktionsjacke fusselt die Weltmeere voll"

Ich bin ja schon von Berufswegen für Wolle ;-) Aber Funktionsbekleidung hat auch seine Berechtigung, nur eben nicht immer und überall.

http://motherboard.vice.com/de/read/deine-bloede-funktionsjacke-fusselt-die-weltmeere-voll-333

"Des Deutschen liebstes Kleidungsstück ist wohl die praktische Funktionsjacke. Gern wetterfest, in gedeckten Farben mit reflektierenden Akzenten und Thermofleece-Innenfutter sorgt dieses durchdachte Kleidungsstück zwar definitiv nicht für modische Höhenflüge, aber bietet mit extravielen Netzeinsätzen, Belüftungsklappen und verdeckten Reißverschlüssen die gewünschte Sicherheit, in die sich der gemeine Mensch in unseren Breitengraden gern einkuschelt.

Doch ein einziges Kunstfaser-Kleidungsstück in der Waschmaschine verursacht ungefähr 1900 Mikrofasern, die durch das Abwasser herausgespült und in die Meere geleitet werden. (...)"

15.06.2015

Ich habe auch schon mal über das Verstricken von dieser Filzwolle nachgedacht und getestet. Hatte an einen Teppich gedacht – Kinderteppich. Coole Bilder, nur zu schwer vom Gewicht her!

http://www.boredpanda.com/giant-chunky-knits-anna-mo/

Ich denke, die Strickstücke hier sind als Kunstobjekt anzusehen, die eher weniger gebrauchsfähig ist. Den Kinderteppich würde ich nach dem Stricken filzen, damit er nicht völlig verpillt.

 

13.06.2015

Nach dem rosafarbenen Kuschel-Schaufenster nun ein kunterbuntes Fenster für eher kleine Kinder. 

Endlich sind auch alle unsere Angebote vereint: Gartenplanung, Spielzeug und Strickgarne. 

 

09.06.2015

Das Niji von Ito hatte ich vor geraumer Zeit als Kone vorgestellt, nun ist auch ein Schal daraus fertig. Als Grundgarn habe ich Filigran von Zitron gewählt, als Beilauffarbe -Niji Shades of Pink. 

Der Schal ist von der langen Seite her gestrickt, 2cm kraus, der Rest glatt rechts mit 4,5er Nadel.

Die Niji Konen sind übrigens multifunktional: man kann damit auch tröten und sie als Fernrohr verwenden... 

 

 

07.06.2015

Also für Party mit Sekt war es gestern viel zu heiß... 

Aber es war ein schöner Eröffnungstag! Wir haben 170 Rosen an überraschte Passanten verteilt und viele sehr nette Kunden im Laden gehabt!  

Vielen Dank auch für die vielen guten Wünsche und die schönen Blumensträuße!

Das Garn der vergangenen Woche ist übrigens die Traumseide von Zitron, gefolgt von Ito Sensai und Lotus Moon Night. 

 

05.06.2015 

Wir haben uns spontan doch für Rosen entschieden und über 50 Stück an Passanten verteilt - sie haben einfach mehr Glamour als Tomaten... Nach 2h waren sie alle weg...

Morgen zur offiziellen Wiedereröffnung des Strickgeschäftes wird es wohl wieder unerträglich heiß. Aber hartnäckige Strickerinnen lassen sich ja nicht einmal davon abhalten! 

 

04.06.2015

Unser gemischtes Schaufenster von feine Garne und Analogspielzeug​: ziemlich kuschelig und rosa! Ein Mädchenschaufenster! Als nächstes gibt es dann aber Metallbaukästen oder Astromedia...

Am Samstag ist die kleine offizielle Eröffnung mit Sekt, hoffentlich spielt das Wetter mit! 

03.06.2015

Wir sind gut angekommen und werden gut angenommen: 

     

30.05.2015

Der Auszug ist erledigt und der Einzug bei Analogspielzeug​ findet in diesen Stunden statt. 

Ab Montag, dem 1.Juni (Kindertag!), werden wir in mehr oder weniger geordneter Form geöffnet haben. 

Die Einweihungsparty findet am Samstag, den 6.Juni, statt.

Die neue Adresse ist Waisenhausstr.4 in Bad Homburg. 

Öffnungszeiten von Mo-Fr. 10:00 - 18:00, Sa 10:00 - 15:00 

Ab einem Einkauf von 20€ verschenke ich - keine Rose - sondern eine Tomatenpflanze (solange der Vorrat reicht). Aktuell habe ich noch um die 15 Sorten vorrätig, von klein bis groß, von gelb über rot bis schwarz.

 

28.05.2015

Der Meeresschaumschal ist fertig: verkürzte Reihen für die Wellen (Stichwort Swingstricken). Das Material ist echt schön und lud mein Mäuschen zum Kuscheln ein... (Schulana-Mohair & BW-Seidenreste).

 

 

 

21.05.2015

Gestern die Hiobsbotschaft: Wir können vorerst nicht in den größeren Laden in der Waisenhausstr.4, ich ziehe mit Kind und Garn mit zu meinem Mann in den kleinen Laden (gleiche Adresse). Der Vermieterin ist es auch unangenehm, aber es ist derzeit nicht möglich. Aber so wird es halt bisschen kleiner und damit kuscheliger...

Aber um für gute Laune zu sorgen - ich plane den nächsten Fuchs und diesmal wieder mit Rüschenschwanz. 

 

 

13.05.2015

Meine Tomatenpflänzchen für den Verkauf entwickeln sich prächtig! 
Sie sind zwar deutlich kleiner als Baumarktware, aber es sind besondere Sorten, die auf alle Fälle noch aufholen werden. 
Die Eisheiligen sind vorbei und mit Frost ist wohl nicht mehr zu rechnen - sie können gleich ins Freiland!
Ich werde am Freitag die ersten mit in den Laden bringen, zunächst die Fleischtomaten (auch Ochsenherztypen), die sind derzeit größer als die kleinfrüchtigen Sorten.

Auf dem Bild unten sind ein paar der Sorten. Leider finde ich gerade kein Bild der richtig großen schwarzen Tomate wie 'Black Russian' von der ich 5 Pflanzen habe.

 

 

11.05.2015

Meine Kunden teilen mit mir die Freude, die herrlichen ITO Yarn & Design​ Garne zu verstricken:  

Bisher hatte ich nur das zarte Sensai und das schöne Hana.

Nun sind drei Farbverläufe ITO Yarn & Design Niji sind eingetroffen: Shades of Pink, Sand und Mint mit einer LL von 480m auf 20g.

Ach, ich könnte gleich losstricken... Was mir vorschwebt ist die Kombination eines dieser Garne mit einem anderen dünnen Garn, beispielsweise Silky Cashmir oder das dünne Sensai, oder weißes Filigran von Zitron...

 

 

09.05.2015

Was ist heute passiert? Unser Schneefuchs hat ein neues Zuhause gefunden und wandert aus in die Schweiz. 

Vom mondänen Bad Homburg in die Schweizer Berge, es wird ihm gefallen!

 

29.04.2015

Die Perlen in meinem Kid Seta Pearls von Schulana sehen aus wie kleine Tautropfen. Da ich derzeit gern streifige Schals stricke, habe ich dieses schöne Garn mit grauem Filigran von Zitron kombiniert.

Es hat so seine subtile Eleganz.

 

26.04.2015

Heute geht es mal nicht um Wolle, sondern um meine Freundin Petra Plessmann, die hier in Bad Homburg einen super-süßen Laden mit Bunzlauer Keramik betreibt:

Bol & Becher 
Wallstraße 8 
Bad Homburg
Tel: 06172/923469
info@bol-und-becher.de

Wir haben inzwischen fast nur noch Schüsseln von ihr, was sich auf unsere Ernährungsgewohnheiten auswirkt - es gibt Suppe!

 

24.04.2015

... Hochzeitsschals...

Wir wollten letztes Jahr heiraten und ich hatte den Plan, dafür einen Seidenschal zu stricken, der so zart ist, dass er durch den Ehering gezogen werden kann und danach über die Wiege des Kindes gehängt wird. 
Also wählte ich ein hauchdünnes handgefärbtes Seidengarn in Maigrün (das Kind sollte sich wie unter einer frisch austreibenden Birke fühlen...) und strickte los. 
Da aber für den Laden auch Sachen gestrickt werden mussten, wurde und wurde dieser Schal nicht fertig... 
Meine Mutter meinte dann schon, wir sollten den Termin doch nicht an der Fertigstellung eines Schals festmachen...

Wir haben trotzdem geheiratet, auch ohne Schal, Eheringe gab es auch nicht und das Kind schläft neben mir... 

 

 

22.04.2015

Ich möchte ja keinen Stress verbreiten, aber wer diesen Mai/Juni heiraten möchte, der sollte so langsam mit dem Stricken seines Hochzeitschals beginnen...

Auf dem Bild sind alle zartweißen Garne, die hauchdünne Schals ergeben: Mohair mit und ohne Pailletten, Lammwolle mit und ohne Kaschmir, Merino mit und ohne Seide, Kaschmir mit und ohne Seide, Seide mit und ohne Viskose...

Aber auch ohne Schal - ich wünsche allen Paaren ein wundervolles Frühjahr und allen unbemannten Damen und Herren ein frühlingsgefühlreichen Mai mit einer neuen Liebe! 

 

 

20.04.2015 

Meine Schwester und ich haben nun ein längeres Gespräch über Kinderkleidung geführt und sind zu dem Schluss gekommen, dass aktuelle Kinderkleidung von Rosa-Pink und Blau-Grau ganz mutig wechselt zu Pink-Rosa und Blau-Schlamm... 

Das sind auch die Farbtöne, die ich von Freunden für Frieda bekomme: Rosa von einer Prinzessin und Schlamm von einer Gärtnerin mit 3 Kindern. 

Intern witzeln wir immer über meine regenbogenfarbene Babydecke: "Was wird es denn?" - "Schwul" 

Von Lochmustern kann ich nur abraten, die kleinen Fingerchen bleiben darin ständig stecken.

Übrigens ist mein Tipp für strickende Omis: ein normales Pulloverchen (oder was auch immer) bei DM (Drogerie) kaufen und auf diese  Größe und Proportionen stricken. Große Kinderköpfe berücksichtigen - Strickjacke stricken oder bei Hängerchen zumindest einen Träger mit Knopf.  

 

19.04.2015

Mit diesem Hängerchen aus Sockengarn (Zitron) findet man sein Kind immer schnell wieder in der Botanik! Das Röckchenteil ist im Swingstrickstil (verkürzte Reihen - für jede Farbe eine Welle, die Wellen durch eine Reihe linke Maschen getrennt). Obenrum glatt rechts und einem Träger mit Knopfverschluss. Ich finde Hängerchen sehr praktisch für kleine Kinder. So lauert Frieda immer am Fenster auf Passanten und flirtet zurück...

 

02.04.2015

Auf den pink-orangefarbenen Schal werde ich ja immer wieder angesprochen, er ist wirklich ganz einfach und so effektvoll.

Während der Winter Shadows Wrap eher subtil mit Transparenz spielt, kann dieser Schal je nach Farbkombination ziemlich rocken, da zum Farbkontrast auch ein stärkerer Materialkontrast und der Effekt mit der "Hintergrundfarbe" kommt.

Der Schal ist längsgestreift, er ist also von der langen Seite her gestrickt (Anfang und Ende 1,5cm kraus) und die Farben wechseln sich alle 5 Reihen ab. Dadurch, dass die Nadelstärke nicht so groß ist, in diesem Fall 3,5mm rollt sich das Material - Farbe1 glatt rechts und Farbe2 glatt links gestrickt, so rollt sich je nach Schalseite eine Farbe in den Hintergrund und spingst nur so bisschen raus.

Farbkombinationen sind unendlich: rot/blau, gelb/türkis (macht gute Laune!), hell/dunkel, grün/blau, silber/zartrosa, dunkelgrau/pink...

Material: Seide-Viskose-Mischung + eher dünnes Mohair. 

 

 

 

01.04.2015

Noch mal zum Thema dünne Wolle, auf meiner Homepage wird tatsächlich am meisten die Unterseite (hauch-)dünne Garne angeschaut, mit kurzem Abstand zu den Seidengarnen. Daher stelle ich hier auch ein paar Vorschläge für leichte Schals ein.

Der Winter Shadows Wrap in Rot ist mein großer Favorit! Hier in Zitron Filigran und Ito Sensai.
Auch Abwandlungen dieses gestreiften Schals sind klasse!

http://www.ravelry.com/patterns/library/winter-shadows-wrap

Außerdem der bordeauxfarbene Schal, dessen Muster auf meiner Homepage hinterlegt ist - ein Muster für jedes dünne Garn mit relativ dicker Nadel. 

30.03.2015

Heute habe ich mich mit meiner Stricktrefffreundin Maria über Wolle unterhalten, was in einem Strickladen nahe liegt... Das Thema waren Garnstärken und dass dünne Garne eher zum Spontankauf verleiten, weil man ja immer was Nettes daraus machen kann - zum Beispiel einen zarten Frühlings-, Sommer-, Büroschal... 
Die Maria freilich strickt dann auch mal eben ein Shirt aus nicht mal 100g Moon Night...

http://www.ravelry.com/projects/puminchen/maj-tee 

 

28.03.2015

Mein Mann hat sich hinter meinem Rücken mit meiner Lohnstrickerin verbündet und nun bekommt er statt einer modernen Jacke aus Gobi von Zitron einen Janker aus grünem Kaschmirtweed von Schulana- die trendige Masche . Nun muss ich entweder auf meine Tweedjacke verzichten oder wir laufen im Partnerlook... Ein Janker mit Hirschhornknöpfen! 

 

27.03.2015

Weißer Schwan auf blauer Flut
Liebe Frieda sei so gut
Halt Dein Herz so rein
Wie der Schwan sein Federlein

Zum Schrecken meines Mannes habe ich Glanzbilder für Analogspielzeug bestellt.

Aber wer Teewärmer strickt, klebt auch Glanzbilder in Briefe und auf Ostereier.

Dieser wunderbare Spruch stammt übrigens tatsächlich aus meinem Poesiealbum. Während im Westen der 80er Jahre schon lange "meine Freunde Alben" aktuell waren, haben wir Mecklenburger uns noch mit Poesiealben und der Frage: "Was soll ich nur reinschreiben?" geplagt... 

 

 

 

 24.03.2015

Gestern entdeckte ich auf ravelry.com ein tolles Shirt, das Reflectance:http://www.ravelry.com/patterns/library/reflectance
http://www.ravelry.com/projects/inchi/reflectance-2

Ich hatte gleich gute Laune!
Vielleicht sind es nur die Farben, die mich so ansprechen, aber ich denke, ich werde es mir stricken. Sollte ich mal nicht beide Hände voll Baby haben...

 

P7154729_medium

17.03.2015

Ihr kennt das ja, man nimmt sich was vor: Brief an Freundin schreiben, einen neuen Blumenstrauß pflücken, die Vitrine im Geschäft neu gestalten... 
...und man kommt zu nichts, weil man Emails schreibt, das Gemüsebeet umgräbt und das Bad putzt...

Nun habe ich endlich, nachdem mich seit Wochen die dicken Wintermützen in der Vitrine störten, die Vitrine neu bestückt. Ursprünglich waren Teacosies geplant, aber ich komme kaum zum Stricken (s.o.) und so habe ich die großen Glaszylinder nicht mit Blütenzweigen gefüllt, sondern mit feinsten Garnen: Moon Night und Silky Bamboo von Schmeichelgarne, Mohair mit Pailletten von Schulana- die trendige Masche und die süßen Mohair-Seide-Knäulchen von ITO Yarns.

Das Muster des Meerjungfrauenschals gibt es auf meiner Homepage. Der Link ist bei den Mohairgarnen versteckt - ist schließlich bald Ostern...


 

 

09.03.2015 

Das neue Kleid im Schaufenster ist von Schulana- die trendige Masche, Garn Serengeti zartgrün, Modell aus dem Heft 36. 
Hier in Bad Homburg ist man ja etwas mondän - daher der Fuchs...

 

 
 
 

 

01.03.2015

Mohair ist das Garn dieser Frühjahrssaison!

Die hauchdünnen Mohair-Seidengarne von Ito und Schulana ergeben herrlich luftige Schals, Stolen und Pullover. 

Bei keinem anderen Material habe ich diese Farbvielfalt von mehr als 50 Farben. 

Materialkombinationen mit Seiden- und Viskosegarnen bringen Spannung ins Strickstück. Der pink-orange Schal des Beitrages vom 25.02. ist so ein Beispiel, aber es geht natürlich auch zarter. 

 

26.02.2015

Hat jemand eine alte Tee- oder Kaffeekanne für mich? Ich will meine Vitrine neu bestücken und ich bin ein großer Teacosyfan! 

 

25.02.2015 

Ich fand mein Schaufenster nach der letzten Überarbeitung schon ziemlich frühlingshaft (so für meine Verhältnisse), nun ist aber der pink-orangefarbene Schal fertig und leuchtet Richtung Homburger Altstadt. Aber nächste Woche kommt der alte Meerjungfrauenschal wieder ins Fenster, da ich den neuen Schal bei meinem Mann mit Garnpaketen vor die Tür stellen will. Ich ziehe ja hoffentlich in ein paar Monaten zu meinem Mann in den Laden und will dort jetzt schon für mich werben. Christl die Heuschrecke von meiner lieben Freundin bleibt aber erstmal noch im Fenster.

 

23.02.2015

Eigentlich wollte ich heute auf schneeinduzierte Wollkäufe eingehen und aus aktuellem Anlass dazu aufrufen (5cm Schneehöhe im Taunus). Aber gerade bekam ich eine weitere Lieferung der neuen Lacegarne von Zitron. Atelier Zitron trifft doch immer erstaunlich gut den aktuellen Geschmack. Die erste Lieferung war schnell ausverkauft, obwohl sie nicht auffälliger als die "Alten" platziert waren. Ebenso die Sockengarne.

 

 22.02.2015

Gestern habe ich für eine meiner Auftragsstrickerinnen eine Beispieltüte Garne gepackt, die für eine sehr empfindliche Kundin gedacht ist: also nur Kaschmir, einen Teil der Seide und zwei Lacegarne von Zitron, die zumindest von der Garnstärke her passen (bei Zitron gibt es ja auch die guten Merinogarne). ... und obwohl ich nur einen Strang/Knäul pro Garnstärke und nicht einmal alle geeigneten Garne nahm, wurde es eine große Tüte.
Wenn ich meine Hände frei hätte, würde ich sofort das Silky Cashmere verstricken, ich mag die weichen Farben und diese unvergleichlich zarte Haptik. 
Vielleicht wählt die Kundin das Garn, es würde ein wunderbarer Pullover werden.

 

 21.02.2015

Diese Woche haben eine gute Freundin und mein Mann die Regale in meinem Laden neu eingeräumt: es ist super - es sieht nun eher nach Frühling aus. Die dicken Garne sind im Lager und in dunklen Eck und die dünnen leuchten um die Wette. Da es gerade eher drüb ist, bekomme ich die Farbigkeit des Regals nicht eingefangen, daher an dieser Stelle eine anderes Frühlingsbild:

 

 

Feine Garne - Waisenhausstr.4 - 61348 Bad Homburg

Bad Homburg ist zentral zwischen südlichemTaunusrand und Frankfurt gelegen.

 

Top